Vorarlberg: Rind stößt Radfahrerin nieder

In Hard kam es zu einem Unfall mit einem Rind.
In Hard kam es zu einem Unfall mit einem Rind. ©VOL.AT/Paulitsch
Eine Radfahrerin wurde bei einem Unfall mit einer Kuh schwer verletzt.

Am Samstag um 17:45 Uhr durchbrach im Harder Ried ein Rind mehrere Stacheldraht- und Elektrozäune. Die trächtige Kalbin sprang dabei auch über einen etwa 2 Meter breiten Graben und rannte dann weiter auf einem Geh- und Radweg in Richtung Hard. Mehrere Passanten mussten sich dabei in Sicherheit bringen. Der Bauer, dem das Tier gehört, rannte die gesamte Zeit über hinter der Kuh her und warnte die auf dem Weg befindlichen Personen.

Eine 65-jährige Frau befand sich mit ihrem Elektrofahrrad auf dem Radweg und wurde von dem Tier frontal gerammt. Passanten leisteten Erste Hilfe und verständigten die Rettung. Sie erlitt durch den Vorfall mehrere Knochenbrüche und wurde in das LKH Bregenz verbracht. Das Rind konnte unweit der Unfallstelle durch mehrere Landwirte eingefangen werden.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Rind stößt Radfahrerin nieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen