Vorarlberg: Rhomberg angelt sich Großprojekt in Berlin

©Rhomberg Bau
Die Partnerschaft zwischen den Bauexperten Rhomberg und der Deutschen Zech Group GmbH trägt erste Früchte: Das Joint-Venture sichert sich ein prestigeträchtiges Großprojekt in Berlin.

Innerhalb von 24 Monaten sollen auf einem rund 10 0000 Quadratmeter großen Grundstück am Berliner Südkreuz in Tempelhof-Schöneberg zwei sechsstöckige Büro- und Geschäftsgebäude in der Holz-Hybridbauweise des Joint-Ventures Cree GmbH entstehen.

CO2-Emmissionen einsparen

Hauptmieter wird nach der Fertigstellung der Energiekonzern Vattenfall Europe, der in den Gebäuden seine Zentrale einrichten wird. “Das Projekt zeigt deutlich, dass Holz als Baustoff bei großvolumigen Vorhaben auf dem Vormarsch ist und auch für größere Unternehmen immer attraktiver wird”, so Hubert Rhomberg, CEO der Rhomberg Gruppe und Cree-Gründer. “Gemeinsam mit den Vorteilen des systematisierten Bauens haben wir in unserem System damit zwei entscheidende Lösungsansätze für die aktuellen Herausforderungen im Bau vereint.” So werde bei dem Großprojekt am Ende rund 90 Prozent der CO2-Emmissionen eingespart.

Konkret realisieren Rhomberg und die Zech Group GmbH mit Sitz in Bremen am Hildegard-Knef-Platz eine Blockbebauung mit Atrium und einen Solitär mit einem gemeinsamen Untergeschoss samt Tiefgarage. Insgesamt entsteht damit ein neuer Stadtplatz mit 35 000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Rhomberg angelt sich Großprojekt in Berlin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen