AA

Vorarlberg: Raiffeisen schließt sechs Filialen im Rheintal

Die Raiffeisenbank im Rheintal schließt bis Ende des Jahres sechs Filialen in Dornbirn und Lustenau.
Die Raiffeisenbank im Rheintal schließt bis Ende des Jahres sechs Filialen in Dornbirn und Lustenau. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Wie bereits angekündigt werden derzeit sechs Raffeisen-Filialen im Rheintal geschlossen. Vor allem unrentable Bankstellen in Dornbirn und Lustenau sind betroffen berichtet der ORF Vorarlberg. Laut Landesbank-Vorsitzendem Wilfried Hopfner ändere sich das Kundenverhalten.

Mehr und mehr Geschäfte würden über das Internet abgewickelt, weswegen ein großes Filialnetz immer geringere Nachfrage erhalte. Deshalb wurde die Filialen einer Rentabilitätsprüfung unterzogen. Für insgesamt sechs Standorte in Dornbirn und Lustenau bedeuten die Ergebnisse das Aus. Bis Ende 2016 werde es nur noch drei Filialen der Raiffeisen im Rheintal geben, so Hopfner.

“Früher oder später werden auch andere Banken nachziehen,” ist sich der Landesbank.Vorstand sicher. Einen Personalabbau auf Grund der Schließungen werde es jedoch nicht geben, die Mitarbeiter würden in die neuen Kompetenzzentren übersiedeln.

Sparkasse sieht den Markt anders

Die Sparkasse Dornbirn schätzt die Lage am Markt dagegen anders ein. Der Rekordzulauf an Kunden bestätige die Notwendigkeit des eigenen Filialnetzes. Die Standorte bleiben, so Sparkassenvorstand Werner Böhler.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Raiffeisen schließt sechs Filialen im Rheintal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen