Vorarlberg-Premiere für „Shushi Connection“

©Hronek
Schruns. Der Erfolg mit „Shushi Connection" in Wien beflügelte die Mitglieder des „Asoatheater" in Schruns zu einer Vorarlberg-Premiere. Am Samstag 17.Jänner um 20 Uhr ist es auf der Kulturbühne in Schruns so weit. Regie führt Josefine Ganahl.

„Die Wahrheit ist ein Hund, sie beißt jeden, der sich vor ihr fürchtet”, heißt eine alte japanische Weisheit. Zwei Schwestern. Die eine ihre Vergangenheit – weil bereits in Scheidung lebend – im Genick, die andere ihre mögliche Zukunft -frisch verliebt – im Schlepptau. Sie spielen japanisches Roulette. Sie treffen einander einmal im Monat, um alte Rechnungen zu begleichen und das Leben zu besprechen. Die Grundregel: keinen weltanschaulichen Firlefanz: „talken wir small”.

Doch die Gespräche entgleisen, der Ton wird roh wie der Fisch, den sie verschlingen. Und um ein Haar kommen Wahrheiten ans Licht. Sushi – weiß wie die Wahrheit: roh, unverfälscht und frisch. Brain Kamikaze. Seelenharakiri. Keine Lügen. Der Ehrlichkeit wird schlussendlich zum Durchbruch verholfen. Ein Gesellschaftsspiegel besonderer Art.
Weitere Aufführungen: Sonntag,18./ Mittwoch 21./ Samstag, 24. Jänner jeweils 20 Uhr auf der Schrunser Kulturbühne.

Hronek6780 Schruns, austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Vorarlberg-Premiere für „Shushi Connection“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen