AA

Vorarlberg: Ölgetränkte Tücher sorgen für Brand in Dornbirn

Am Montagabend wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz in Dornbirn gerufen.
Am Montagabend wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz in Dornbirn gerufen. ©VOL.AT/Steurer
Am Montagabend wurde die Feuerwehr zu einem Brand bei einem Wohnhaus in Dornbirn gerufen.

Am Montag gegen 20.43 Uhr wurde die Polizeiinspektion Dornbirn über einen Brand im Roßhimmel in Dornbirn-Rohrbach verständigt. Vor Ort wurde von den Beamten festgestellt, dass der Brand im Außenbereich eines Hauses bereits durch einen Nachbarn gelöscht worden war.

Im unbewohnten Wohnhaus, welches derzeit renoviert wird, wurde am Vortag der Parkettboden mit Öl imprägniert. Die ölgetränkten Tücher wurden heute gegen 18.30 Uhr in einem Eimer an die frische Luft gestellt. Das leicht entzündbare Ölgemisch dürfte sich dabei aufgrund der Frischluftzufuhr selbst entzündet haben. Personen wurden durch den Vorfall keine verletzt. Im Einsatz standen sechs Fahrzeuge der Feuerwehr Dornbirn mit 40 Mann, ein Rettungsfahrzeug mit drei Sanitätern sowie jeweils zwei Streifen der Stadtpolizei und der Bundespolizei Dornbirn.

(Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Ölgetränkte Tücher sorgen für Brand in Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen