AA

Vorarlberg: Nachbarinnen befetzten sich wegen Loch im Sonnenschirm

Streitfall musste vor Gericht geregelt werden.
Streitfall musste vor Gericht geregelt werden. ©dpa
Eine 32-jährige Unterländerin wurde allerdings vom Vorwurf der gefährlichen Drohung freigesprochen.

Die verschiedenen Parteien der Unterländer Wohnanlage sind schon länger im Streit. In diesem Sommer eskalierte die Situation offenbar und zwei Damen der Anlage beschimpften und beleidigten sich gegenseitig, was das Zeug hielt. Weggeworfene Zigaretten, die Löcher in einen Teppich und einen Sonnenschirm gebrannt haben, sollen unter anderem Auslöser des Streits gewesen sein. Ob die eine allerdings drohte, sie werde das gesamte Haus und auch die lärmenden Kinder anzünden, konnte nicht nachgewiesen werden.

Somit stand es Aussage gegen Aussage und es gab im Zweifel einen Freispruch. Dazu allerdings einen Ratschlag des Richters: „Schauen Sie, dass Sie Ihren Streit in den Griff bekommen, sonst landen Sie unter Umständen wieder vor dem Strafgericht“. Das Urteil ist rechtskräftig.

Lesen Sie den ganzen Artikel in den Vorarlberger Nachrichten

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Nachbarinnen befetzten sich wegen Loch im Sonnenschirm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen