AA

"Vorarlberg läuft": Erster virtueller Lauf im Ländle startet am Freitag

"Alleine laufen, gemeinsam zum Ziel!" - unter diesem Motto findet vom 15. bis 17. Mai der virtuelle Lauf "Vorarlberg läuft" statt. Wie das funktioniert, erklären Verena Eugster und Patricia Zupan im VOL.AT-Interview.

Die Veranstaltungsbranche wird derzeit aufgrund von Covid-19 auf eine harte Probe gestellt. Aus dieser Not haben Verena Eugster und Patricia Zupan relativ schnell ein innovatives Konzept auf die Beine gestellt. Vom 15. bis 17. Mai 2020 findet "Vorarlberg läuft" als erster virtueller Lauf im Ländle statt. Die Idee kam so gut angekommen, dass sie auf ganz Österreich ausgeweitet wurde. Wer mitmachen will, kann sich noch bis am Sonntag um 12 Uhr auf der Website mit der gewünschten Laufstrecke und Laufart anmelden. Nach der Anmeldung bekommt man ein Teilnahme-Package per Post nach Hause geliefert. Darin enthalten sind eine Startnummer, eine Medaille und eine Goodie-Bag.

Selbsttracking per App oder Uhr

Jeder Teilnehmer kann vom 15. bis 17. Mai laufen und seine Strecke selbst tracken - entweder mit einer digitalen Uhr oder Apps, die die Strecke und Geschwindigkeit aufzeichnen. Mit dem Upload der Daten, die in die Ergebnisliste kommen gibts es am Sonntag um 20 Uhr eine virtuelle Siegerehrung mit tollen Preisen, die nach den Gewinnern zugeschickt werden. Die Wertungsliste sowie die Urkunden gibt es dann als Download. Es gibt bereits über 3000 Anmeldungen aus Vorarlberg. Die Veranstalterinnen sind glücklich und dankbar, dass sie von Läufern aus dem Ländle unterstützt werden, die teilnehmen und den virtuellen Lauf mit ihnen feiern. Die Erfolge können dann gemeinsam auf Social Media gefeiert werden.

Das Event soll zeigen: Es geht wieder weiter. Gerade in dieser Zeit, in der die Veranstaltungsbranche und der Tourismus am härtesten getroffen wurden, ein wichtiger Lichtblick und Hoffnungsschimmer.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Vorarlberg läuft": Erster virtueller Lauf im Ländle startet am Freitag
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.