Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Jugendlicher verletzt Busfahrer

Der Jugendliche wurde zu einer Geldstrafe verurteilt.
Der Jugendliche wurde zu einer Geldstrafe verurteilt. ©VOL.AT/Eckert
Zunächst waren es Schneebälle, dann eine Faust und ein Tritt.

Von Christiane Eckert/VOL.AT

Eine Gruppe Jugendlicher wartete im Jänner am Busbahnhof in Dornbirn auf den Bus. Um sich die Zeit zu vertreiben, warfen sie Schneebälle. Einer traf einen Busfahrer, der gerade ausgestiegen war. Er beschwerte sich und schimpfte, für einen 17-jährigen Syrer Grund genug, den Fahrer mit einem Faustschlag und einem Tritt anzugreifen. „Auch die anderen kamen gleich dazu“, erinnert sich der Fahrer. Fahrgäste halfen dem Mann. Nun wurde der vorbestrafte Syrer erneut verurteilt.

800 Euro Strafe

Dass die acht Monate offene Bewährungsstrafe nicht zum Tragen kommen, ist Glück für den jungen Mann. Wegen Körperverletzung wird er zu 800 Euro verurteilt. In einem zweiten Punkt, einem Raub mit Messer, wird der Junge freigesprochen. Die Zeugen können nicht mehr sagen, wer damals in Bregenz in Bahnhofnähe plötzlich mit einem Messer in der Hand Geld forderte. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Vorarlberg: Jugendlicher verletzt Busfahrer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen