Vorarlberg ist das radfahrfreundlichste Bundesland Österreichs

Radfahrer empfinden Vorarlberg als freundliches Pflaster. (Themenbild)
Radfahrer empfinden Vorarlberg als freundliches Pflaster. (Themenbild) ©VOL.AT/Hartinger
Vorarlberg ist das radfahrfreundlichste Bundesland, so das Ergebnis einer VCÖ-Umfrage unter Radfahrern. Sieben von zehn sagen, dass sich die Bedingungen zum Radfahren im Wohnort verbessert hätten, neun von zehn können ihre Alltagsziele mit dem Rad rasch und direkt erreichen.

Österreichweit wurden 3.500 Personen befragt, mit für Vorarlberg erfreulichen Ergebnissen: Knapp mehr als die Hälfte von Vorarlbergs Radfahrerinnen und Radfahrer sind mit den Bedingungen zum Radfahren im Wohnort sehr zufrieden. Vier von zehn bewerten ihr Wohnumfeld (500 Meter Umkreis zum Wohngebäude) als sehr radfahrfreundlich, weitere fünf von zehn Radfahrenden als eher radfahrfreundlich.

Lob für Autofahrer

Auch das Verkehrsklima wird in Vorarlberg rücksichtsvoller und besser empfunden als im Österreich-Schnitt: Acht von zehn Radfahrern erleben die anderen Verkehrsteilnehmer als rücksichtsvoll, ebenso viele sagen, Autos überholten mit ausreichend seitlichem Abstand.

“In Vorarlberg fahren viele Autofahrer auch mit dem Rad und wissen daher auch aus Radfahrer-Perspektive, wie wichtig es ist, ausreichend Abstand beim Überholen einzuhalten”, glaubt Markus Gansterer vom VCÖ. Neun von zehn Radfahrenden in Vorarlberg haben mit Fußgängerinnen und Fußgänger keine Konflikte. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg ist das radfahrfreundlichste Bundesland Österreichs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen