Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg im Euro Millionen-Fieber

Dornbirn – Zum ersten Mal findet eine Dienstagsziehung der Euro Millionen statt. VOL Live sprach mit Menschen, die auf 100 Millionen Euro hoffen.
Hildegard Gmeiner im Gespräch mit VOL Live

Im ersten Jackpot der neuen Dienstagsziehung befinden sich sage und schreibe 100 Millionen Euro. Ab sofort kann im Euro Millionen zwei Mal in der Woche um Beträge gespielt werden, die für die meisten Menschen wohl ein ganz neues Leben zur Folge hätten.

“Der Andrang ist deutlich spürbar”, sagt Hildegard Gmeiner von der Trafik Gmeiner in Dornbirn. Und fügt hinzu: “Wir haben eigentlich jedes Jahr einen größeren Gewinn bei uns. Das finde ich sehr schön.”

Euro Millionen-Jackpot: “Die Chance existiert”

Fast im Minutentakt kommen Menschen in die Trafik und wollen bei Hildegard Gmeiner um die 100 Millionen spielen. Es ist die Hoffnung, die sie treibt. Die Hoffnung auf etwas Illusionäres, auf etwas, das eine minimale theoretische Wahrscheinlichkeit zur Projektionsfläche der ganz großen Träume werden lässt. Hildegard Gmeiner sieht das etwas anders. “Die Chance existiert. Und mit etwas Glück, kann man es schaffen.”
Auch ihre Gäste sind voller Vorfreude. Manche bleiben realistisch und spielen aus alter Gewohnheit. Andere sehen die Geldscheine bereits vor ihrem inneren Auge. “Ich finde es sehr schön, wenn Menschen bei mir große Beträge gewinnen”, fasst Hildegard Gmeiner zusammen.

Hildegard Gmeiner im Gespräch mit VOL Live:

(VOL Live/ Goop)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Vorarlberg im Euro Millionen-Fieber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen