Vorarlberg hilft Nigeria

Schlossermeister Peter Ploner mit seinen Lehrlingen.
Schlossermeister Peter Ploner mit seinen Lehrlingen. ©Ölz

Hohenems. Seit nunmehr neun Jahren arbeitet der Hohenemser Hugo Ölz, unterstützt von Vorarlberger Firmen, dem Land, Privatpersonen und karitativen Organisationen, am Aufbau eines Berufsausbildungszentrums in Enugu/Nigeria. Und es hat sich schon vieles getan: Rund 100 junge Frauen und Männer absolvierten bisher eine solide Grundausbildung als Schlosser, Bauschlosser, Schweißer oder Elektroinstallateur. „Unsere Absolventen haben bereits einen guten Ruf und nicht wenige haben gute Arbeitsplätze gefunden oder betreiben selbstständig eine kleine Werkstätte“, kann Ölz eine äußerst erfreuliche Bilanz ziehen. Grund genug für ihn und sein Team, das Ausbildungszentrum zu erweitern und neue Angebote bereitzu stellen. Derzeit entsteht eine Lehrwerkstätte für „Automechanik und Landmaschinentechnik“.

Ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit in Afrika ist die Ausbildung der Ausbilder und Fachlehrer. Darum kümmert sich neben Ölz, lange Jahre Berufsschulinspektor, unter anderem auch Schlossermeister Peter Ploner aus Dornbirn. Die Vorarlberger denken bereits an den Bau einer Tischlerei-Lehrwerkstätte. In den nächsten Tagen werden sie wieder nach Nigeria reisen, um am weiteren Ausbau des Projektes mitzuarbeiten.

Dazu braucht es nicht nur persönliches Engagement, sondern auch entsprechende finanzielle Mittel. Die monatlichen Lohnkosten für zwölf einheimische Ausbilder betragen rund 1250 Euro. „Mit den Einnahmen finanzieren wir die laufenden Kosten für die Ausbildung der jungen Menschen“, rechnet Ölz vor. Neuanschaffungen von Werkzeugen und Maschinen sowie Bauvorhaben sind ohne Unterstützung von Förderern oder Projektpartnern aus Vorarlberg und darüber hinaus nicht möglich. „Konkret geht es um die Einrichtung und Ausstattung der Lehrwerkstätte Automechanik“, hofft Ölz, 50.000 Euro zusammenzubringen. Im Rahmen einer Sozialaktion sammelten Schüler der Landesberufsschule Dornbirn fast 3000 Euro für das Projekt. „Damit werden wir Werkbänke für die Automechanik-Lehrwerkstätte und Schulbänke für die Volksschule St. Theresa anfertigen“, bedankt sich Ölz bei den Berufsschülern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Vorarlberg hilft Nigeria
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen