Vorarlberg: Gasaustritt in Mehrparteienhaus in Feldkirch

In einem Feldkircher Mehrfamilienhaus trat am Mittwoch Gas aus.
In einem Feldkircher Mehrfamilienhaus trat am Mittwoch Gas aus. ©VOL.AT
Feldkirch - Am Mittwochabend musste die Feuerwehr in Feldkirch wegen einem Gasaustritt in einem Mehrparteinhaus ausrücken.

Am Mittwoch gegen 18.30 Uhr kam es in einem Mehrparteienhaus in Feldkirch in der Bürgergasse zu einem Gasaustritt. Da die Austrittsquelle nicht festgestellt werden konnte wurde die Gashauptleitung zum Mehrparteienhaus von der “Vkw” abgestellt. Das Gebäude musste von der Feuerwehr mittels Atemschutzausrüstung betreten werden. Das Gebäude wurde in weiterer Folge mittels Hochleistungslüftern belüftet.

VOL.AT
VOL.AT ©VOL.AT

Drei Bewohner im Krankenhaus

Drei Bewohner wurden wegen Verdacht auf Kohlenmonoxidvergiftung im LKH Feldkirch behandelt. Ersten Informationen zufolge ist unter den Verletzten auch eine hochschwangerere Frau.

An sämtlichen atmosphärischen Gasgeräten des Mehrparteienhauses konnte nicht festgestellt werden, wann diese zuletzt gewartet wurden.

Vermieter wird angezeigt

Der Vermieter des Mehrparteienhauses wird wegen Verdacht der Fahrlässigen Körperverletzung an die Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt. Am Einsatz waren 4 Fahrzeuge und 24 Mann der FFW Feldkirch-Altenstadt sowie 2 Fahrzeuge und 5 Mann des Samariterbund Feldkirch beteiligt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Gasaustritt in Mehrparteienhaus in Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen