AA

Vorarlberg: Fünf Jahre Testamentsaffäre - Was wurde aus Verurteilten und Opfern?

Kornelia Ratz konnte ihre Strafe mit einer Fußfessel verbußen.
Kornelia Ratz konnte ihre Strafe mit einer Fußfessel verbußen. ©Philipp Steurer (Archivbild)
Vor rund fünf Jahren begann in Salzburg der aufsehenerregende Prozess um die Vorarlberger Testamentsaffäre.
Bedingte Entlassung für Ratz
Ratz: Fußfessel genehmigt
Testamentsaffäre: VOL.AT-Timeline
Interaktive Chronologie

Zehn Angeklagte standen vor Gericht. Viele von ihnen haben ihre Strafe bereits abgesessen. So auch die prominenteste Angeklagte, die ehemalige Richterin Kornelia Ratz. Der ORF Vorarlberg hat sich mit im Video mit der Frage beschäftigt, was aus den Angeklagten und den geprellten Erben wurde.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Fünf Jahre Testamentsaffäre - Was wurde aus Verurteilten und Opfern?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen