AA

Vorarlberg: Frühstück will Neuregelung beim Bodenschutz

Roland Frühstück will eine Neuregelung beim Bodenschutz.
Roland Frühstück will eine Neuregelung beim Bodenschutz. ©Hartinger
Der Vorarlberger ÖVP-Klubobmann Roland Frühstück will die Zielrichtung beim Bodenschutz verschärfen: "Zuerst müssen wir klären, wo genau Regelungsbedarf besteht und dann unterhalten wir uns darüber, ob es dafür ein neues Gesetz braucht."
Naturschutzrat will Grünzonen erhalten

“Natürlich ist es unsinnig, dass es keine rechtliche Handhabe gegen das gemeinsame Ausbringen von zerkleinertem Plastik mit Kompost auf unseren Böden gibt. Die landesrechtlichen Möglichkeiten sind hier aber begrenzt”, schreibt Frühstück in einer Aussendung.

“Schutz verbessern”

Laut Frühstück müsse genau überlegt werden, ob ein eigenes Gesetz Sinn mache und nötig sei. Auch eine Novelle von bestehenden Gesetzen sei denkbar. “Ich bin davon überzeugt, dass wir hier das richtige Maß finden werden, um den Schutz von Grund und Boden zu verbessern.” Man sei sich aber einig, dass die Umsetzung keine weitere Bürokratie mit sich bringen solle. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Frühstück will Neuregelung beim Bodenschutz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen