Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Frau in Hohenems von Bus angefahren

Die Frau wurde ins Krankenhaus eingeliefert.
Die Frau wurde ins Krankenhaus eingeliefert. ©VOL.AT/Rauch
Am Mittwochnachmittag wurde eine Frau in Hohenems von einem Bus angefahren.
Frau von Bus angefahren
NEU

Am Mittwochnachmittag fuhr ein 32jähriger Landbuslenker vom Busplatz Bahnhof Hohenems zur ampelgeregelten Kreuzung mit der Angelika-Kauffmann-Straße und musste zunächst wegen des Rotlichts anhalten. Als die Ampel auf Grün umschaltete, bog der Buslenker nach links in die Angelika-Kauffmann-Straße ein.

Dabei übersah er eine 72-jährige Fußgängerin, die gerade den dortigen Schutzweg - die Fußgängerampel war ebenfalls auf Grün geschaltet - überquerte. Aus Sicht des Buslenkers kam die Fußgängerin von rechts. Diese wurde in Folge vom Bus im vorderen rechten Bereich der Windschutzscheibe erfasst, zu Boden gestoßen und am Kopf und im Rumpfbereich schwer verletzt.

Nach der Erstversorgung durch Rettung und Notarzt an der Unfallstelle wurde sie in das LKH Hohenems eingeliefert, wo sie stationär aufgenommen wurde. Die Kreuzung war während der Unfallaufnahme ca. eine Stunde gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Vor Ort waren die Feuerwehr Hohenems, die Rettung, der Notarzt und Einsatzkräfte der Polizei mit insgesamt neun Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften. Der Busfahrer erlitt einen Schock und wurde vom Kriseninterventionsteam psychologisch betreut.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Vorarlberg: Frau in Hohenems von Bus angefahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen