Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Bregenzer Pfänderbahn seit Montag nicht mehr in Betrieb

Per Pedes statt per Seilbahn heißt es für Pfänderbesucher seit heute
Per Pedes statt per Seilbahn heißt es für Pfänderbesucher seit heute ©VN
Betriebsruhe bis Ende November. Grund ist die jährliche Revision der Seilbahn.
Revision der Pfänderbahn im November
Bregenzer Pfänderbahn ausgezeichnet

Von Montag, 04. November 2019 bis einschließlich Freitag, 29. November 2019 findet die jährliche Revision der Pfänderbahn statt. In dieser Zeit ruht der Betrieb der Seilbahn.

Bei der anstehenden Revision werden alle Komponenten kontrolliert und bei Bedarf getauscht. Außerdem werden die beiden Schlepplifte am Pfänder – der Maldona- und der Dohlelift – überprüft und auf den Winterbetrieb vorbereitet. Als Training für den Ernstfall wird zudem eine Abseilübung an der Pfänderbahn-Gondel durchgeführt.

Den Abschluss der Revisionsarbeiten bildet eine Überprüfung aller Programme: Sämtliche Geschwindigkeiten und Bremsarten werden getestet und müssen mit den festgelegten Werten übereinstimmen.

Betriebsruhe fast den ganzen November - Screenshot: Bregenzer Pfänderbahn

Extrem sicheres Verkehrsmittel

Seilbahnen sind eines der sichersten Verkehrsmittel weltweit. Dies liegt an den strengen Sicherheitsbestimmungen. So müssen diverse Teile der Pfänderbahn täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich geprüft werden. „Wie jedes Jahr werden wir die Pfänderbahn auch heuer wieder genau unter die Lupe nehmen“, sagt Thomas E. Kinz, Vorstand der Pfänderbahn AG. „Wir sehen es als besondere Verpflichtung unseren Gästen gegenüber, den optimalen Zustand der Bahn aufrecht zu erhalten.“

Pfänderdohle hat offen

Nicht verzichten müssen Besucher während der Revision auf eine Einkehr in der Pfänderdohle, die täglich von 9:30 Uhr bis 18:30 Uhr und Dienstag und Mittwoch sogar 23:00 Uhr die Gäste empfängt.

Auch landschaftlich hat der Berg in der Revisionszeit viel zu bieten: „Im Spätherbst zeigt der Pfänder eine seiner schönsten Seiten, die die Spaziergänger und Wanderer in Ruhe genießen können“, so Thomas E. Kinz, Vorstand der Pfänderbahn AG.

Ab Samstag, den 30. November 2019, freuen sich die Mitarbeiter der Pfänderbahn wieder täglich von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr auf die Gäste.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Vorarlberg: Bregenzer Pfänderbahn seit Montag nicht mehr in Betrieb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen