Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Berauschter Taxifahrer chauffierte Fahrgast

Die Polizei in Vorarlberg zog einen berauschten Taxifahrer aus dem Verkehr.
Die Polizei in Vorarlberg zog einen berauschten Taxifahrer aus dem Verkehr. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Bei einer Großkontrolle im Bezirk Feldkirch wurden insgesamt neun Lenkerinnen und Lenker aus dem Verkehr gezogen, darunter ein Taxifahrer mit Fahrgast.

Insgesamt wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Bezirk Feldkirch 300 Lenkerinnen und Lenker auf Akohol- und Suchtmittelbeeinträchtigung kontrolliert. Die 21 Polizistinnen und Polizisten der Bundespolizei zogen dabei, unterstützt von zwei Beamten der Stadtpolizei Feldkirch sowie einem Polizeiarzt, insgesamt neun Fahrzeuglenker aus dem Verkehr.

Drogen und technische Mängel

Fünf davon waren alkoholisiert, drei von ihnen waren durch andere Suchtmittel beeinträchtigt, einer verweigerte die Untersuchung. Neben einer größeren Anzahl von Verwaltungsanzeigen und Organstrafverfügungen mussten bei einem Fahrzeug wegen technischer Mängel die Kennzeichen abgenommen werden. Fünf Fahrzeuge wurden in die Werkstatt zur technischen Überprüfung geschickt.

Berauschter Taxifahrer

Bedenklicher “Höhepunkt” der Kontrollnacht war für die Beamten ein Taxifahrer, der wegen seiner “offensichtlichen Fahruntauglichkeit” durch den Polizeiarzt untersucht wurde. Dieser stellte eine Beeinträchtigung durch drei verschiedene Suchtmittel fest. An Bord hatt der Taxler einen Fahrgast.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Berauschter Taxifahrer chauffierte Fahrgast
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen