Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg bekommt Biomüllsäcke aus Maisstärke

Rainer Siegele, Obmann des Vorarlberger Umweltverbandes, stellte den Test mit den Stärkesäcken aus Mais Ende April 2019 vor.
Rainer Siegele, Obmann des Vorarlberger Umweltverbandes, stellte den Test mit den Stärkesäcken aus Mais Ende April 2019 vor. ©Mirijam Haller, VOL.AT/Matthias Rauch
Das Pilotprojekt des Vorarlberger Umweltverbandes war ein Erfolg. Biomüllsäcke aus Kunststoff haben in Vorarlberg in Kürze ausgedient.
Umweltverband testet Stärkesack

In den neun Gemeinden Bezau, Bludenz, Damüls, Dornbirn, Feldkirch, Lauterach, Lustenau, Schwarzach und Wolfurt wurden in den vergangenen Monaten Biomüllsäcke aus Maisstärke getestet. In der Testphase mit 300 Haushalten wurden die biologisch abbaubaren Biomüllsäcke für gut befunden, jetzt werden sie ab Herbst in ganz Vorarlberg die herkömmlichen Kunststoffsäcke ersetzen, wie der ORF Vorarlberg berichtet.

Viel Plastik im Biomüll

Den Testhaushalten wurde der Versuch durch kostenlose Abholung des Biomülls schmackhaft gemacht. Anlass für die Umstellung ist, dass der Anteil von Plastik am Biomüll mit 13 Prozent verhältnismäßig hoch ausfällt, so der Umweltverband. Dies mache die Verwertung der abbaubaren Abfälle aufwändig – und eine vollständige Aussortierung sei nicht möglich. Deshalb gelange so auch Mikroplastik in die Umwelt.

Im Herbst wird außerdem eine Info-Kampagne starten, um die Bevölkerung besser über Müll-Trennung aufzuklären.

Ende April 2019 startete der Umweltverband die jetzt erfolgreich abgeschlossenen Testphase mit den Stärkesäcken.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg bekommt Biomüllsäcke aus Maisstärke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen