AA

Vorarlberg: Anton Fetz übernimmt Schlachthof Dornbirn

Der Andelsbucher Schlacht- und Zerlegeunternehmer Anton Fetz übernimmt den Schlachthof in Dornbirn.
Der Andelsbucher Schlacht- und Zerlegeunternehmer Anton Fetz übernimmt den Schlachthof in Dornbirn. ©VN/Stiplovsek; VLK/Wirth
Der Andelsbucher Schlacht- und Zerlegeunternehmer Anton Fetz übernimmt mit finanzieller Unterstützung durch das Land Vorarlberg ab 1. Jänner 2017 den Betrieb des Schlachthofes Dornbirn.

Diese Lösung präsentierten Landesrat Erich Schwärzler und der künftige Betreiber heute den Agrarsprecherinnen und -sprechern der Landtagsparteien im Vorarlberger Landhaus.

Der Schlachthof Dornbirn wird damit künftig als Regionalschlachthof in privater Hand geführt, wo jeder Tierhalter gegen Gebühr Schweine, Rinder, Schafe und Ziegen schlachten lassen kann. “Ich bin Anton Fetz dankbar für die Bereitschaft, den Betrieb zu übernehmen. Wir haben damit eine Lösung gefunden, die in jeder Hinsicht – Tierschutz, kurze Transportwege, regionale Wertschöpfung, regionale Arbeitsplätze – den Zielen unserer gemeinsamen Ökoland-Strategie entspricht”, sagte Landesrat Schwärzler.

Regionales Schlachtvieh erhalten

Anton Fetz unterhält bereits einen Schlacht- und Zerlegebetrieb in Andelsbuch und einen Fleischwarenproduktionsbetrieb in Lauterach. Dazu kommt nun mit Jahresbeginn der Betrieb des Schlachthofes Dornbirn. “Es ist uns ein großes Anliegen, die Schlachtviehabwanderung aus Vorarlberg zu verhindern. Deshalb hoffe ich, dass uns die bestehenden Kunden des Schlachthofs die Treue halten und wir auch viele Neukunden aus dem Ländle gewinnen können”, betonte Fetz.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Anton Fetz übernimmt Schlachthof Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen