Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: 63-Jähriger bekommt Herzinfarkt beim Autofahren

Symbolbild
Symbolbild ©APA-Jakob Gruber
Hohenweiler: Der 35-jährige Sohn konnte den Pkw vom Beifahrersitz aus zum Stillstand bringen. Passanten leisteten Erste Hilfe. Ein herbeigeeilter Notarzt führte Reanimationsmaßnahmen beim 63-Jährigen durch.

Update: Die Polizei korrigierte das Alter des Mannes auf 63 Jahre. In der ersten Aussendung stand fälschlicherweise 73 Jahre.

Gemeinsam mit seinem Sohn fuhr ein 63-jähriger Mann am Freitag gegen 12.50 Uhr auf der Gwiggen (L1) in Hohenweiler in Richtung Deutschland. Auf Höhe des Kilometer 6,15 erlitt der Fahrer einen Herzinfarkt, informiert die Polizei Vorarlberg in einer Presseaussendung.

Sohn stoppt Auto vom Beifahrersitz aus

Der 35-jährige Sohn konnte das Fahrzeug vom Beifahrersitz aus zum Stillstand bringen. Passanten verbrachten den 63-jährigen Mann aus dem Fahrzeug und begannen die sofortige Reanimation. Der eintreffende Notarzt führte zudem Reanimationsmaßnahmen mittels Defibrillator durch.

Herzschlag nach 30 Minuten

Nach ca. 30 Minuten konnte der Herzrhythmus wiedererlangt werden, heißt es im Polizeibericht.

Daraufhin wurde der Rettungshubschrauber für den Transport gerufen.

Der Mann wurde in das Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: 63-Jähriger bekommt Herzinfarkt beim Autofahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen