AA

Voralberg: Kreuz bis zum Gipfel getragen

©Christian Häuser, Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH
Auf 2704 Metern Seehöhe wurde das neue Gipfelkreuz auf der Roten Wand aufgestellt - die Teile dafür wurden auf den Berg getragen.

1966 wurde das erst Kreuz auf dem Gipfel der Roten Wand angebracht - Wind und Wetter setzten dem Holzkonstrukt aber zu, wie der ORF Vorarlberg berichtet. Im Juni wurde das alte Kreuz nun entfernt und der Betonsockel für ein neues gegossen. Bergsteiger trugen die einzelnen Teile bis auf den Gipfel auf 2704 Meter Seehöhe.

Die feierliche Einweihung des neuen Gipfelkreuzes soll im Rahmen einer Bergmesse am 9. August erfolgen.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Voralberg: Kreuz bis zum Gipfel getragen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen