AA

Von und mit Tieren lernen

Julia Marte-Schwald vermittelt ihre Tierliebe auch den Kinder Raphael, Maximilian und Greta.
Julia Marte-Schwald vermittelt ihre Tierliebe auch den Kinder Raphael, Maximilian und Greta. ©Elke Kager Meyer
Julia Marte-Schwald schafft Lern-, Erlebnis- und Begegnungsräume mit Tieren
Julia Marte-Schwald

Raphael und Maximilian haben auf die Frage, welche Tiere denn bei ihnen zuhause Wohnen, eine lange Liste parat: Da gibt es Maggie, den Hund, Esel-Mama Cleo mit Paul und Pepi, die Pferde Woody, Robin und Merlin, sechs Hühner und nicht zu vergessen die Katze. Ein Kinderleben wie im Bilderbuch, das die beiden Söhne von Julia und Christian Marte-Schwald gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester Greta da genießen. „Schuld“ daran ist wohl Mama Julia: „Ich hatte schon von klein auf eine große Liebe zu Tieren“, erzählt die Pädagogin. Diese Liebe und den Bezug zu Natur und Tieren wollte sie auch ihren Kindern weitergeben. „Und schließlich will ich auch selbst so leben.“ Therapeutischer Ansatz Mit der Gründung des Vereins „L.E.B. Lernen.Erleben.Begegnen“ öffnet Julia Marte-Schwald gemeinsam mit Gleichgesinnten ihren Hof auch für andere Kinder und Familien. „Wir bieten einerseits Veranstaltungen für Familien an, dabei geht es um das Erleben und den Umgang mit Tieren – etwa um die Pflege des Tieres.

Wer Reitstunden im klassischen Sinn sucht, ist bei uns falsch.“ Ein weiteres, wesentliches Angebot des Vereins ist die tiergestützte Pädagogik. Dabei geht es um leichteres Lernen mit Unterstützung von Pferd und Esel. Wie das funktioniert? Julia Marte-Schwald erzählt: „Im Stall öffnen sich die Kinder und sind positiv gestimmt. Außerdem fällt Lernen in Bewegung und mit verschiedenen Sinnen wesentlich leichter.“ Ob Mathematik-Rätsel oder die Lesestunden in Form einer Schnitzeljagd in der näheren Umgebung, die Ideen von Julia Marte-Schwald sind fast unerschöpflich. Sehr positive Erfahrung hat sie mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei Lernblockaden, Teilleistungsschwächen, Konzentrationsproblemen, ADHS oder auch Schulangst gemacht. „Das Lernen mit Pferd und Esel hat viele Vorteile: Konzentrations- und Ausdauertraining, Förderung der Motorik, das Stärken des Selbstbewusstseins und vieles mehr.“ Wichtig ist für die Pädagogin mit Coaching-Zusatzausbildung, dass die Angebote für alle Kinder leistbar sind.

Auch für Schulklassen und Gruppen hat L.E.B. verschiedene Angebote parat. Übrigens: In den Oster- sowie in den Sommerferien werden gemeinsam mit Studenten der Pädagogischen Hochschule spezielle Ferienangebote organisiert“. Alle Infos: https://www.leb-v.at.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Von und mit Tieren lernen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen