AA

Von Sportplatz bis Breitbandanschluss

Reger Besuch beim Dorfabend in Übersaxen
Reger Besuch beim Dorfabend in Übersaxen ©Henning Heilmann
Übersaxen. (he) Der Dorfabend in Übersaxen ließ nochmal die Höhepunkte des letzten Jahres Revue passieren und gleichzeitig wurde über die Vorhaben für 2017 informiert. Von Sportplatz über Breitbandanschluss bis Starkstromleitung reichten die Themen.
Dorfabend in Übersaxen

Bereits 2014 hatte Übersaxen ein Dorfentwicklungsprozess in Gang gesetzt, in welchem Arbeitsgruppen zu bestimmten Politikfeldern gebildet wurden. „Es ist eine ganze Menge, was in den Arbeitsgruppen geleistet wurde“, lobte Bürgermeister Rainer Duelli vorab. Über Projekte, die von der Gruppe Energie realisiert wurden, berichteteBernard Duelli. So wurde unter anderem eine „Energiemeisterschaft“ durchgeführt. „Mit 25 Prozent Einsparung in zwei Jahren war das Ergebnis sensationell“, erklärte Duelli.

Gasthaus wiederbelebt

Manfred Vogt berichtete über Fortschritte beim Gasthaus Krone und erklärte, mit Kathrin und Vincenzo Lafuenti habe man sehr gute neue Pächter gefunden. Die Nutzung des Gasthauses soll erweitert werden, dazu wird 2017 ein Antrag im Rahmen des LEADER Projektes „Gasthaus 2020“ gestellt. So wird z.B. eine Mittags- und Kleinkinderbetreuung angedacht. Erfolgreich wiederbelebt und das Thema Dorfgasthaus ins Bewusstsein gerückt hatte zuvor die Offene Jugendarbeit das Gasthaus Krone mit dem Projekt „Offene Krone – Gasthaus Krone –Route 66“, als die Übersaxner Jugend für einen Tag Regie in der leerstehenden Gaststätte übernahm. Pete Ionian, Seline Lins und Tobias Duelli gaben einen Eindruck der vielfältigen Jugendarbeit von „Route 66“, zu der 2016 ein Workshop zum Thema Liebe und Sexualität sowie ein Flüchtlingsnachmittag zählten. Um ein lebendiges Miteinander von Jung und Alt und die Integration neuer Mitbewohner kümmert sich die Arbeitsgruppe „Mitanand“, von der Renate Dünser berichtete.

Hürden beim Sportplatz

Dem Rückblick auf 2016 folgten sogleich Vorträge über die Vorhaben im neuen Jahr. Markus Pfitscher und Rainer Duelli berichteten über den geplanten Sportplatzausbau um 250.000 Euro. Die Verzögerungen erklärte Bürgermeister Duelli mit ausstehenden Baugenehmigungen, der Bau solle jedoch im Herbst beginnen und im Frühjahr 2018 abgeschlossen werden. Ein weiteres Thema ist die Sanierung der Latusstraße Richtung Schilift, die eine neue Trinkwasserleitung und einen Regenwasserkanal erhält. Ebenso werden Stützmauern erneuert. Die Gesamtkosten wurden mit 835.000 Euro angegeben.

Breitbandanschluss

Über den letzten Stand des Breitbandanschlusses in Übersaxen informierte Reinhard Mark von A1. Dieser solle 2017 fertiggestellt werden. Harald Purkhard von der VKW berichtete über die Starkstromleitung. Durch den Abend moderierte Erich Pfitscher. Die Bewirtung im Dorfsaal übernahm der Jugendtreff „Route 66“, der ja im Gasthaus Krone bereits Erfahrung sammeln konnte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Von Sportplatz bis Breitbandanschluss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen