Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Von Piraten, Rittern und Dinosauriern…

Die Trachtenkapelle Riezlern mit Obmann Günter Berchtold.
Die Trachtenkapelle Riezlern mit Obmann Günter Berchtold. ©TK Riezlern
Sagenhaftes und Filmreifes präsentierte die Trachtenkapelle Riezlern den vielen Zuhörern anlässlich des Jahreskonzertes im walserhaus in Hirschegg.  Motto des Konzertabends: „Märchen – Sagen – Filmgeschichten“.

Obmann Günter Berchtold durfte gleich nach seiner Bergrüßungsansprache das eigens für das Konzert gegründete Ensemble „RüaBrass“ (was Rüazler Brass heißen soll) auf die Bühne bitten. „Gonna Fly Now“ aus dem Filmhit Rocky V entführte das Publikum sogleich in die Welt des großen Kinos. „RüaBrass“ überzeugte auch mit den Swing-Rhythmen von „Always Look on the Bright Side of Life“ sowie dem Fünf Viertel-Takt des Themas „Mission: Impossible“. Weiter ging es mit dem großen Blasorchester. Mittelalterliche Szenen rund um König Artus und den Rittern der Tafelrunde wurden vom Orchester mit den „Camelot Chronicles“ auf die Bühne geholt, gefolgt von einem Abstecher mit dem „Nussknacker“ in die russische Märchenwelt. Technisch anspruchsvoll, meisterte die Trachtenkapelle auch die schwierigsten Passagen unter dem Taktstock von Kapellmeister Vincenz Kling mit Bravour. Ebenso bravourös hauchten die einzelnen Register den Bildern aus „Gullivers Reisen“ musikalisches Leben ein. Weitere Highlights eines ausgewogen frischen Programms: Melodien aus „Der Fluch der Karibik“, Themen aus dem Kinostreifen „Jurrasic Park“ und das Stück „Euregio“ vom Allgäuer Komponisten Kurt Gäble, das sowohl technisch anspruchsvolle, wie getragene Passagen aufwies. Die klanglichen Qualitäten des Riezler Blasmusikensembles konnten bei der anspruchsvollen Literatur des Konzerts hörenswert in Szene gesetzt werden. Wen wunderte es da, dass unter tosendem Applaus noch zwei schmissige Zugaben eingefordert wurden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Von Piraten, Rittern und Dinosauriern…
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen