Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Von nächtlichen Musen und Leseratten

SPZ, VS Markt, VMS Markt und BGD luden zu einem bunten Abendprogramm.
SPZ, VS Markt, VMS Markt und BGD luden zu einem bunten Abendprogramm. ©Laurence Feider
Lange Nacht der Schulen

Erstmals gab es in Dornbirn eine “Lange Nacht der Schulen”

Dornbirn. Als die Band “freud” im BG Dornbirn zum Live-Konzert aufspielte, lag ein Teil der Hauptprotagonisten dieses Tages schon im Bett. Der Live-Act war nämlich der Abschluss einer erstmaligen “Langen Nacht der Schulen” im innerstädtischen Schulbezirk. Begonnen hatte alles schon vier Stunden früher mit einer kurzen Ansprache von SPZ-Direktor Karl Idl im Innenhof des neuen Schulgebäudes. An die Direktoren der anderen beteiligten Schulen Peter Haid (VMS Markt), Herta Rosa Lechner (VS Markt) und Markus Germann (BG) wurde dann feierlich eine Spule roter Faden überreicht, den diese bis zu ihrer jeweiligen Schule aufrollten und damit das Programm der “Langen Nacht der Schulen” eröffneten. Vorangegangen waren dem Event vier Monate gemeinsamer Vorbereitung in denen an einem einzigartigen Projekt textiler Kunst im öffentlichen Raum gearbeitet wurde, das die soziale Vernetzung unter den vier innerstädtischen Schulen visualisieren sollte. So spannten sich dann am Freitag Netze, Fäden, Teppiche und textile Kunstwerke zwischen und in den einzelnen Schulen und verliehen der “Langen Nacht der Schulen” einen fast magischen Rahmen.

“Nachtlese” an der VS Markt

Das Programm an der Volksschule stand an diesem Abend ganz im Zeichen des Lesens. Zauberhaft “literarisch” dekoriert präsentierte sich die Schule und lud Eltern, Schüler und Neugierige zu einem von den kleinen Leseratten selbst gestalteten “Weiterbildungsprogramm”. So gab es zum Beispiel ein “Lesebuffet”, eine “Märchenmodenschau”, “Lesespieltische”, “Erlesenes” mit Bücherschachteln und eine Buchausstellung. Neben der geistigen Nahrung sorgte der Elternverein der VS Markt zusammen mit dem Elternverein des SPZ für das leibliche Wohl. Auf dem gemeinsamen Cateringprogramm standen Riebl und Apfelmus sowie Brezeln und Wienerle.

“Wir sind eine Welt”

Während sich die Besucher im Innenhof des SPZ an besagtem Buffet stärkten, ging es im Inneren der neuen Schule bunt zu. Unter dem Motto “Wir sind eine Welt” zeigten interaktive Ausstellungen einen Einblick in den Schulalltag. Kleine Theaterstücke wie “Kartoffelkönig” und “Die fleißige Henne” sorgten für Unterhaltung, während Trommelacts und Breakdance-Vorführungen für Stimmung sorgten. Beim “Showkochen” in der neuen Schulküche konnte man sich kulinarische Inspirationen holen.

“Ton und Takt” in der VMS Markt

Schwungvoll ging es an der Mittelschule Markt zu. Hier lockten Showtanz- Vorführungen und “Stomp” Geräuschkonzerte zum gemütlichen Verweilen. Jede halbe Stunde gab es außerdem Projekte aus dem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt wie “Lego Mindstorms” und “Wetterküche”. Den gesunden Kick konnte man sich bei der vom Elternverein angebotenen kleinen Saftbar samt Fruchtsalat und Müsli im Schulhof der Mittelschule Markt holen.

“Wo mich die Muse küsst”

Bevor das musische Programm im BG Dornbirn losging, wurde die Fertigstellung der Sanierungsarbeiten in den Außenbereichen mit einer feierlichen Plakatenthüllung gefeiert. Unter der Leitung der Kunstprofessoren Klaus Luger und Christine Punz hat sich eine Schülerprojektgruppe mit einer besonderen Art der “Kunst am Bau” auseinandergesetzt. Entstanden sind textile Plakate zu so unterschiedlichen Themen wie Humanismus, Sprachen, Unesco, Sport, Musik,… die die “Inhalte” des Gymnasiums für alle sichtbar nach außen tragen. Die bunten Plakate werden die Schulgasse in Zukunft als dauerhafte “Eyecatcher” bereichern. Anschließend standen verschiedene Schüler-Theateracts und Chorauftritte auf dem ambitionierten Programm der “Langen Nacht der Schulen”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Von nächtlichen Musen und Leseratten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen