"Von Liebe, Sex und anderen Irrtümern"

Bregenz - Nach einer einjährigen Pause kehrt Barbara Balldini, mit ihrem mittlerweile in ganz Österreich erfolgreichem Programm, mit einer letzten Aufführung innerhalb Vorarlbergs, zurück.

Ab kommender Woche ist der Vorverkauf über V-Ticket eröffnet. In allen Sparkassefilialen, Tourismusbüros und Musikläden sind Karten erhältlich.

Für all jene die das Programm noch nicht kennen ist dies die letzte Möglichkeit, für all jene, die Barbara Balldini noch einmal sehen möchten eine weitere Chance und für all jene, die wohnungslose und arme Menschen unterstützen wollen eine gute Gelegenheit. Der Abend garantiert hervorragende Unterhaltung, viel Information rund um die Themen Partnerschaft und Sexualität und verbindet dies mit einem sozialen Zweck.

Barbara Balldini hatte die Idee, einen ganz persönlichen Beitrag zur Unterstützung von armen, speziell wohnungslosen Menschen, zu leisten. Eine Benefizveranstaltung, deren Erlös nicht in eine Institution fließt, sondern wohnungslosen Menschen direkt zu Gute kommen soll. Mit dem Erlös der Benefizveranstaltung sollen Aktivitäten ermöglicht werden, für die in der Regel kein Geld zur Verfügung steht. Theater- und Kinobesuche, Ausflüge, Sport, Aktivitäten etc.

Armut bedeutet Verzicht. Staatliche Unterstützungsleistungen decken nur einen Grundbedarf und auch das nur mit vielen Einschränkungen beim Wohnen, bei der Ernährung und der Gesundheit. Fast gänzlich fehlt armen Menschen das Geld für Aktivitäten, die wir gemeinhin als selbstverständlichen Teil des sozialen Lebens betrachten. Die Teilnahme an Kultur- und Bildungsveranstaltungen und Freizeitaktivitäten.

Barbara Balldini wünscht sich, dass mit dem Erlös der Benefizveranstaltung armen Menschen Dinge ermöglicht und finanziert werden die Freude bereiten. Barbara Balldini: „Einfach ein wenig Freude und Farbe in das Leben von Menschen bringen, die oft nur noch sehr wenig davon haben und erleben“.

Unter dem Motto „Ein wenig Freude bereiten“ soll dieser Abend stehen.

Der Verein DOWAS garantiert, dass der Erlös auch tatsächlich in diesem Sinne eingesetzt wird. DOWAS – Der Ort für Wohnungs- und Arbeits-Suchende, eine soziale Einrichtung, die seit fast dreißig Jahren besteht und sich für arme Menschen einsetzt wird das Geld verwalten und ausschließlich für die direkte Hilfe von Betroffenen verwenden.

Zur Person und zum Programm:

Seit einem Jahr spielt Barbara Balldini ihr Programm Österreichweit. Wien, Graz, Linz, Klagenfurt, Innsbruck sind nur einige nennenswerte Stationen. Zudem tritt sie auch im Süddeutschen Raum und in der Schweiz auf. Ganz egal wo Balldini ihr Programm bislang präsentiert hat, der Erfolg und die Sympathien des Publikums waren ihr sicher.

In Vorarlberg ist Balldini bereits ein Begriff und sehr viele haben das Programm schon genossen.

Für all jene, die noch nichts davon gehört in aller Kürze:

Den Zuschauer erwartet ein spritzig-erotisches und gleichermaßen humorvolles Programm.

In lebendiger, wohlwollender und humorvoller Weise präsentiert die Sexualpädagogin wirksame Methoden für eine gelingende Beziehung und gibt Tipps für eine lebendige Erotik.

Ein Programm, das Mythen und Vorstellungen durchleuchtet,

das Trennungsraten hinterfragt,

das aufräumt mit alten „Strickmustern“, um

Platz zu schaffen für Neues.

Weiter Informationen unter www.balldini.com

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Von Liebe, Sex und anderen Irrtümern"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen