Von der Geschichte vergessen

Autor Meinrad Pichler geht in seinem neuen Buch auf "Spurensuche". In "Vorarlberg LIVE" sprach über die Hintergründe und einige interessante Persönlichkeiten.

"Ich habe bewusst nach Personen gesucht, die im Laufe der Geschichte vergessen wurden oder nie eine Rolle gespielt haben", so Autor Meinrad Pichler über die außergewöhnlichen Biografien in seinem neuen Buch "Spurensuche". Es handle sich um Charakterrollen, auch wenn die Personen oftmals nur Nebenrollen innehatten.

Video: Pichler über die Recherchen

Auf die Biografien sei Pichler im Rahmen anderer Recherchen gestoßen, erzählt er VN-Chefredakteur Gerold Riedmann. Für sein Buch habe er sich aber bewusst für Personen entschieden, die ihm auch sympatisch seien. "Ich habe kein Interesse, Bösewichte zu beschreiben." Aufgrund der Sympathie sei es aber umso wichtiger eine kritische Distanz zu wahren und nicht einen Nachruf zu verfassen. Pichler habe immer nach weiteren Quellen gesucht, durch die die Personen greifbarer sind - besonders bei Frauen hab sich diese Suche aber oftmals schwierig gestaltet.

Video: Pichler über Ferdinand Riedmann und Marie Leibfried-Brüstle

In "Spurensuche" ist unter anderem Elisabeth Anna Rhomberg zu finden, die Generaloberin der "Barmherzigen Schwestern" wurde. Diese haben in Vorarlberg mehrere Institutionen betrieben, darunter auch Schulen und Altersheime. Auch Ferdinand Riedmann - Befürworter des Anschlusses an die Schweiz - hat in "Spurensuche" ein Kapitel erhalten. Und auch Marie Leibfried-Brüstle bekam als eine der ersten Frauen auf der Landtagsliste 1919 einen Platz im Buch.

"Spurensuche" kann in der Buchhandlung "Das Buch" im Messepark Dornbirn oder hier online erworben werden.

Neben Meinrad Pichler waren auch der Schrunser Bürgermeister Jürgen Kuster und Rocklegende Reinhold Bilgeri zu Gast in "Vorarlberg LIVE".

Die gesamte Sendung

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg LIVE
  • Von der Geschichte vergessen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen