Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vom Familienbetrieb zum Lichtkonzern

Was vor knapp 70 Jahren als Familienbetrieb begann, ist heute ein international ansässiger Betrieb und Arbeitgeber: die Zumtobel Group.
Mehr zum Thema

Vor 70 Jahren startete das ursprüngliche Familienunternehmen mit der Produktion von Vorschaltgeräten für die damals neue Leuchtstoffröhrentechnologie. Heute beschäftigt die Zumtobel Group weltweit rund 5900 Mitarbeiter und zählt in Europa zu den führenden Anbietern von innovativen Lichtlösungen, Lichtkomponenten und den dazugehörigen Services. Rund ein Drittel aller Mitarbeiter ist am Heimatstandort in Dornbirn beschäftigt, was die Zumtobel Group zu einem der größten Arbeitgeber in Vorarlberg macht. „Die Zumtobel Group ist ein international tätiger Lichtkonzern mit familiären Werten und starken Wurzeln. Wir bieten unseren Mitarbeitern attraktive Möglichkeiten zur beruflichen und persönlichen Entwicklung als Teil eines interkulturellen Teams“, so Daniela Struth-Grienwald, Head of Recruiting & Talent Relationship.

Innovationsstandort Dornbirn

Die Konzernzentrale in Dornbirn ist Forschungs- und Entwicklungszentrum des Lichtkonzerns und dient als Drehscheibe für Innovation innerhalb der Zumtobel Group. Mit 130 neu registrierten Erfindungen beim Europäischen Patentamt im Jahr 2018 liegt der Lichtkonzern mit an der Spitze der innovativsten Unternehmen Österreichs und unterstützt mit dieser Innovationskraft auch die hohe Patentdichte in Vorarlberg.

Ausgezeichneter Lehrbetrieb

Neben Forschung und Entwicklung stärkt die Zumtobel Group in weiteren Bereichen den regionalen Wirtschafts- und Lebensraum. Bereits zum achten Mal in Folge wurde dem Unternehmen durch die Wirtschaftskammer Vorarlberg 2018 das Prädikat „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ für das überdurchschnittliche Engagement in der Lehrausbildung verliehen. Mit über 800 ausgebildeten Lehrlingen seit 1964 hat die Lehrausbildung bei der Zumtobel Group eine lange Tradition und einen hohen Stellenwert. Seit 1980 werden bei der Zumtobel Group auch Mädchen in technischen Berufen ausgebildet, darunter die allererste Werkzeugmacherin Österreichs im Jahre 1984.

Zusätzlich zum Engagement in puncto Lehre pflegt der Lichtkonzern eine langfristige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der FH Vorarlberg, die gleichsam zur positiven Entwicklung des Wirtschaftsraumes Dornbirn beiträgt.

Investition am Stammsitz

Als langfristige Investition in die Zukunft des Unternehmens und den Stammsitz Dornbirn entsteht derzeit auf 4000 Quadratmetern ein neues Lichtforum. Dazu wird die alte Industriehalle des Unternehmens in der Höchster Straße 8 revitalisiert. Durch diese Revitalisierung leistet das Unternehmen einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des regionalen Wirtschaftsraumes. Die geplante Fertigstellung im März 2020 wird den Auftakt für das Jubiläumsjahr „70 Jahre Zumtobel“ legen – ein gebührender Anlass, um 70 Jahre Unternehmensgeschichte Revue passieren zu lassen und den Stammsitz für die Zukunft weiter zu stärken.

  • Global Player in der Lichtindustrie
  • Präsent in rund 90 Ländern
  • 13 Werke auf vier Kontinenten
  • Umsatz: 1162,0 Millionen EUR (GJ 2018/19)
  • Innovation: 515 F&E-Mitarbeiter weltweit
  • Marken: acdc, Thorn, Tridonic und Zumtobel

www.zumtobelgroup.com

Mehr zum Thema

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 4
  • Vom Familienbetrieb zum Lichtkonzern
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.