Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vom Bodensee zum Neusiedlersee

Die Gemeindepartnerschaft Klaus-Donnerskirchen feiert 40-Jahr-Jubiläum.
Mehr zum Thema

„Wir wollen eine Brücke schlagen vom Bodensee zum Neusiedlersee“ unter diesem Motto wurde am 11. November 1979 die Partnerschaft zwischen Klaus und der burgenländischen Gemeinde Donnerskirchen besiegelt.

Der damalige Bürgermeister aus Donnerskirchen Stefan Leeb war als Lehrer nach Vorarlberg geschickt worden und hatte dort Land und Leute kennen und schätzen gelernt. Vor 40 Jahren waren die Unterschiede riesengroß – Donnerskirchen lag am Ende der Welt vor dem Eisernen Vorhang und Klaus lag damals schon in einer total pulsierenden Region. Der damalige Klauser Bürgermeister Ernst Summer war Direktor an der Volksschule Klaus und freundete sich mit dem an der VS Lauterach unterrichtenden Leeb an. Aus der persönlichen Freundschaft entstand die Partnerschaft der beiden Gemeinden, die bis heute gehegt und gepflegt wird.

Regelmäßiger Kontakt

„Die Partnerschaft lief in 40 Jahren nie Gefahr im Sande zu verlaufen. Neben jährlichen gegenseitigen Besuchen stehen wir regelmäßig in Kontakt. Aus der Gemeindepartnerschaft sind viele persönliche Freundschaften bis hin zu Hochzeiten entstanden. Im Rahmen der Jungbürgerfeiern werden immer wieder größere und kleinere Gruppen hin und her bewegt“, erzählt der Klauser Bürgermeister Werner Müller. Auch die Vereine, allen voran die Feuerwehr, stehen in engem Kontakt miteinander. Dann gibt es die „Wein-Kooperation“ – seit 1981 wird ein kleines Weingut in Klaus „Pfarrers Bühel“ vom Weinquartett aus Donnerskirchen betreut. Gekeltert und vinifiziert werden die Trauben in den Betrieben in Donnerskirchen.

Gemeinsam anstoßen

Jetzt wird also Geburtstag gefeiert – und zwar vom 23. bis 25. August in Donnerskirchen im Rahmen des 55-Jahr-Jubiläums des  Musikvereins Donnerskirchen. Eine Abordnung von rund 60 Klausern, allen voran Mitglieder der Bürgermusik, wird ins Burgenland reisen, um mit den Donnerskirchnern auf 40 Jahre Gemeindepartnerschaft anzustoßen. „Dabei werden wir unsere Freundschaften vertiefen“, freut sich Bürgermeister Werner Müller.

Mehr zum Thema

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 4
  • Vom Bodensee zum Neusiedlersee
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.