Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Volles Haus bei „Jazz im Foyer“ im KOSMOS

Lambert, Broger, Dehmke
Lambert, Broger, Dehmke ©Theater KOSMOS
Es scheint sich immer mehr herumzusprechen, dass die einmal im Monat stattfindenden Sessions im KOSMOS-Foyer eine extrem angenehme Art sind, einen Mittwoch-Abend mit Musik zu genießen.
Jazz im KOSMOS

Und so war die gestrige Session wieder eine besondere Sternstunde mit zahlreichen Gästen und hochkarätigen Musikerinnen und Musikern, die das Publikum mit ihrer Spielfreude mitrissen und begeisterten. Auf der Bühne zu sehen und hören waren – neben Kurator und Bassisten Herwig Hammerl – Pianist Wolfgang Fauser, Schlagzeuger Stefan Halbeisen, die Saxophonisten Andi Broger, Albert Lambert und Norbert Dehmke und Gitarrist Roland Jenny. Die Sessions bieten aber auch jungen MusikerInnen die Möglichkeit, sich vor Publikum zu präsentieren. Eine davon war gestern erstmals die Sängerin Nina Meusburger, die in Klavierbegleitung von Theresia Natter einen eindrucksvollen Song zum Besten gab und – ebenso wie der junge Cellist Johannes Fend – vom Publikum viel Applaus erntete.
Man darf also schon gespannt sein, welche Musikerinnen und Musiker sich bei der nächsten Session am 29. Februar einfinden und sich auf eine weitere „Sternstunde des Jazz“ freuen….

Quelle: Theater KOSMOS

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Volles Haus bei „Jazz im Foyer“ im KOSMOS
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen