Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vollbremsung führt zu Frontalkollision

Eine 36-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und ins LKH Bregenz gebracht.
Eine 36-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und ins LKH Bregenz gebracht. ©Feuerwehr Doren
Langen, Doren - Durch eine Vollbremsung geriet ein 26-jähriger Dornbirner zwischen Langen bei Bregenz und Doren auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Pkw einer 36-jährigen Sulzbergerin kollidierte. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls.
Bilder der Unfallstelle

Am Mittwoch gegen 10 Uhr fuhr ein 26-jähriger Dornbirner mit seinem Pkw von Doren kommend in Fahrtrichtung Langen. Bei Kilometer 3,2 nach einer leichten Rechtskurve kamen ihm in einer Kolonne mehrere Fahrzeuge entgegen. Der Dornbirner bemerkte, wie ein Fahrzeug aus der Kolonne ausbrach und zu einem Überholmanöver ansetzte.

Über die Mittellinie

Aufgrund dessen vollzog der 26-Jährige ein starkes Bremsmanöver, wodurch sein Wagen über die Mittelleitlinie kam und mit dem ersten Fahrzeug der Kolonne, gelenkt von einer  36-jährigen Sulzbergerin, frontal zusammenstieß. Beide Kollisionsfahrzeuge wurden durch den Aufprall bis zu elf Meter weit in eine angrenzende Wiese geschleudert.

Die 36-jährige Sulzbergerin wurde durch den Frontalzusammenstoß unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung Egg in das LKH Bregenz gebracht. An beiden Kollisionsfahrzeugen entstand Totalschaden. Das Fahrzeug eines hinter dem Unfallgeschehen fahrenden Bregenzers wurde durch herumfliegende Teile leicht beschädigt.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Langen bei Bregenz unter der Telefonnummer +43 (0) 59 133  8131 in Verbindung zu setzen.

(VOL.AT/Polizei)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vollbremsung führt zu Frontalkollision
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen