Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Volkslied und Mundart im Fokus

Mit Mundartliedern gestaltete die Wälder Chorgemeinschaft Egg den Wälderabend feierlich mit.
Mit Mundartliedern gestaltete die Wälder Chorgemeinschaft Egg den Wälderabend feierlich mit. ©ME
Hunderte Besucher beim Wälderabend des Heimatpflegevereins Bregenzerwald.
Wälderabend

Egg. Gleich zwei schöne Anlässe gab es beim Wälderabend, einer Doppelveranstaltung von Heimatpflegeverein Bregenzerwald und der Wälder Chorgemeinschaft Egg, im bis auf den letzten Platz besetzten Löwensaal zu feiern. Neben der Präsentation des Bregenzerwald-Hefts und der Neuauflage des Buches „Bregenzerwälder Lieder und Jodler“ durch den Heimatpflegeverein setzte die Wälder Chorgemeinschaft Egg mit dem „enda[CHOR]d“ einen würdigen Schlusspunkt hinter ein äußerst erfolgreiches Jubiläumsjahr.

Bregenzerwald-Heft

Das Bregenzerwald-Heft ist die wichtigste Publikation des Heimatpflegevereines Bregenzerwald. Das Jahrbuch wird seit der Vereinsgründung jährlich aufgelegt. Neben den Vereinsnachrichten wird über Geschichte, Gegenwart und Zukunft sowie über diverse Veranstaltungen der Talschaft berichtet. Schriftleiterin Lieselotte Hammerer stellte den Besuchern die Autoren des neuen Bregenzerwald-Hefts persönlich vor. In der aktuellen Ausgabe beschäftigt sich ein ausführliches Kapitel mit der Geschichte der Wälder Chorgemeinschaft Egg. Der Historiker Georg Sutterlüty präsentierte den von ihm verfassten Beitrag in Kurzform. Chorobmann Mario skizzierte das vergangene Jubiläumsjahr der Wälder Chorgemeinschaft und bedankte sich bei allen Sängerinnen und Sängern für ihr großes Engagement. Mit Bregenzerwälder Mundartliedern verlieh die Chorgemeinschaft unter der Leitung von Elisabeth Marxgut dem Abend eine feierliche Note.

Legendäres Büchlein

Bereits in der 4. Auflage wurde das Buch „Bregenzerwälder Lieder & Jodler“ neu herausgegeben. Evelyn Fink-Mennel präsentierte die Neuauflage des „legendären grünen Büchleins“, das in der Erstauflage 1957 von dem Lehrer Adolf Metzler handgeschrieben in Heftform herausgegeben wurde. Aus dem Altbestand der letzten Ausgabe wurden 22 Lieder und Jodler übernommen und mit neuem Liedgut ergänzt. Musikalisch begleitet wurde die Präsentation von Evelyn-Fink-Mennel, Anton Lingg, Ulrich Troy sowie Wilma und Isabella Fink. Mit dem gemeinsamen Singen der Lieder „Dor Obad goht übor i d’Naht“ und „Gemmer no an Reiseachtel“ von Ulrich Troy klang der Wälderabend gemütlich aus.

Interessierte Besucher

Heimatpflegevereins-Obmann Richard Bilgeri konnte u.a. LT-Vizepräsidentin Martina Rüscher, die Ehrenmitglieder Rudi Magg und Tone Schmelzenbach, aLR Erich Schwärzler, die Egger Kulturreferentin Silke Ritter und Katrin Netter (Bregenzerwaldarchiv) begrüßen. Unter den interessierten Besuchern waren auch Theresia Fröwis, Spartenobfrau Vorarlberger Handel, Elisabeth Wicke, Museumsleiter Andreas Hammerer sowie die Schriftsteller Norbert Mayer und Birgit Rietzler. Das Team von Luis Weidinger sorgte für beste Verpflegung. ME

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Volkslied und Mundart im Fokus
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen