AA

Volkshochschule mit Geldproblemen

Die Volkshochschule Kre-Aktiv in Hohenems steckt in massiven Finanzproblemen. Bürgermeister Richard Amann (ÖVP) beziffert den Abgang im Vorjahr mit 30.000 Euro.

Von dem Finanzproblem habe man erst durch den letzten Geschäftsbericht erfahren, sagte Amann gegenüber Radio Vorarlberg. Der Vorstand der VHS müsse jetzt Einsparungs-Vorschläge bei den Betriebskosten und beim Programm vorlegen, wie der ORF berichtete.

Kritik an ÖVP und FPÖ

Emsigen-Obmann Bernhard Amann kritisiert, dass ÖVP und FPÖ seit Jahren die Prüfung der Volkshochschule verhinderten und der Vorstand überwiegend aus Vertretern der Hohenemser Stadtregierung bestehe.

“Kurse sind gesichert”

Die Volkshochschule Hohenems werde trotz ihrer Finanzprobleme in jedem Fall bestehen bleiben. Die Kurse für den Herbst sind laut Bildungsstadtrat Horst Obwegeser gesichert. Der Geschäftsführer der VHS, Reinhard Bachmann, nennt die akute Raumnot als Hauptgrund für den Abgang von 30.000 Euro im Vorjahr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Volkshochschule mit Geldproblemen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen