Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Volkshochschule: Der Partner für Bildung

„Die Volkshochschulen sind der starke Bildungspartner Vorarlbergs, die im Frühjahr mit fast 900 Veranstaltungen ein umfangreiches Programm bieten!“

Gesellschaft und Kultur, der Zweite Bildungsweg, Naturwissenschaften, Technik und Umwelt, berufliche und berufsorientierte Bildung, Sprachen, Kreativität und Gestalten und Gesundheit und Bewegung sind die Palette des Angebots.

Die gute Auslastung belegen auch die Besucherzahlen des Jahres 2002: 15.000 Personen haben 1.330 Kurse besucht, konnten Isolde Pfefferkorn (VHS Bludenz), Mag. Stefan Fischnaller (VHS Götzis), Monika Willinger (VHS Rankweil), Mag. Ulli Fenkart (VHS Hohenems) und Mag. Wolfgang Türtscher (VHS Bregenz), der Vorsitzende der Vorarlberger Erwachsenenbildung, auf einer Pressekonferenz am 14. Jänner 2004 berichten.

Das Programm der VHS Bludenz (gegründet 1989) – umfasst im Frühjahr 2004 156 Veranstaltungen. Sie finden in Bludenz, im Walgau, im Klostertal und im Montafon statt. Die bildungsinteressierten Bewohner des Vorarlberger Oberlandes können aus Vorträgen, Wochenendseminaren und Kursen zu den Themenbereichen Sprachen, Informationstechnologie, Kunst, Ökologie, Gesundheit, Bewegung, Kreativität, Gesellschaft auswählen.

Alle Bereiche enthalten sowohl Fortführungen bewährter und stark nachgefragter Veranstaltungen wie auch neue Angebote. Folgende Neuheiten stehen zur Auswahl: „Türkisch für Anfänger“, „Biologischer Gartenbau“, „Elterntraining“, „Erstellen dynamischer Websites“, „Sushi-Kochkurs“ mit Valentin Bargehr im Gasthof Rössle in Braz, „Nordic Walking“, „Bahia Swing“, Rückenschule“, „Heilkräuterwanderung für Kinder und Erwachsene im Montafon“, „einfache Reparaturarbeiten im Haushalt“, „Nähworkshop für Mädchen mit dem Motto: coole Klamotten für die warme Jahreszeit“.

Die VHS Götzis (gegründet 1990) bietet im Frühjahr 2004 260 Veranstaltungen an – in der Kummenregion, im Vorderland, in St. Josef in Feldkirch und in Frastanz. Bewährtes wird ergänzt durch zahlreiche EDV-Kurse: Dabei werden schwerpunktmäßig Vorbereitungskurse für alle Module des Europäischen Computerführerscheins ECDL angeboten; neu sind ein Spezialkurs für Bildbearbeitung und Webdesign und „ebay&Co Kaufen und Verkaufen im Internet“. Das Europäische Sprachenzentrum der VHS Götzis steht ab März 2004 als Ressourcenzentrum für Deutsch als Fremdsprache in einer Beraterfunktion für Kursanbieter von niederschwelligen Sprachkursangeboten zur Verfügung. Erstmals gibt es bei der VHS Götzis einen Kurs „Lesen und Schreiben“, der funktionale Analphabeten anspricht. Die „klassischen“ Volkshochschulveranstaltungen mit Exkursionen, Vorträgen und Kursen aus den Bereichen Gesellschaft und Kultur, Natur- und Naturwissenschaften, Sprachen, Kreativität, Freizeit, Körper und Gesundheit runden das Programm ab. Besonders bemüht ist die VHS Götzis als Zentrum des Zweiten Bildungsweges um zukünftige Maturanten.

Die Orientierung an den Wünschen und Bildungsbedürfnissen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist oberstes Gebot der VHS Hohenems KRE*AKTIV (gegründet 1991). Die Spezialisierung auf jene Bereiche, in denen neben optimalen Referentinnen und Referenten auch die passende Infrastruktur angeboten werden kann, findet im neuen Programm mit 115 Veranstaltungen vielfältigen Ausdruck.

Sprachen „à la carte“ empfängt am ersten Seminarabend mit einer landestypischen Speise, dem passenden Getränk und selbstverständlich mit allen Kursunterlagen (Lernpackage). Nach 10 bis 15 Abenden in lernfreundlicher Umgebung verfügen die Lernenden über einen soliden Grundstock an Sprechfertigkeit. Das äußerst erfolgreiche Sprachen „intensiv“ – Konzept des Trainers Gerhard Unterkofler bietet in etlichen Sprachen intensive Seminare für kleinere Gruppen an. Im Kreis von 5 bis 9 Gleichgesinnten kann noch effizienteres Lernen präsentieret werden. Weitere Angebote aus den Bereichen Sprachen, Musik, Kulinaria, Körper oder einfach „zum Wohlfühlen“ bis hin zur Schlemmerfahrt ins Piemont bilden – ergänzt durch etliche neue Ideen – sind die traditionellen Stärken des Hohenemser Angebotes.

Der Verein Schlosserhus (gegründet 1991) und die VHS Rankweil (gegründet 1993) bieten im Frühjahr 2004 ein umfangreiches Programm mit 125 Kursen aus den Sparten Sprachen, Gesundheit, EDV und besonders auf dem Gebiet der Kreativität. Zusätzlich finden 20 offene Workshops (Malen, Theater, Schreiben, Keramik…) für Kinder, Jugendliche und Erwachsene über das ganze Jahr verteilt im kreativen Bereich statt. Neu im Programm sind Erzählabende mit Reinhold Frenzel für Kinder und Erwachsene. Hinzuweisen ist auf den Tag der offenen Tür am 18.1.2004 von 10.00-18.00 Uhr im Schlosserhus.

Bei der VHS Bregenz (gegründet 1948), die im Frühjahr 2004 230 Veranstaltungen anbietet, gibt es personelle Änderungen: Dem langjährigen Leiter des Kurswesens Bregenz/Lauterach/Lochau/Höchst, Mag. Stephan Schmid, folgen Mag. Gabriele Seeger und Mag. Martina Rauter. Mag. Schmid wird weiterhin die VHS Höchst betreuen, die er 1992 im Rahmen der VHS Bregenz gegründet hat und bleibt dadurch der VHS als Mitarbeiter erhalten.

Dr. Jürgen Eitel spricht zum Thema „Osteopathie – schmerzfrei durch sanfte Berührung“, Mag. Bernd Weiler zu „Das Kopftuch – ein Stück Stoff? Das Kreuz – ein Stück Holz?“ Einige Überlegungen zu den gegenwärtigen Debatten über religiös-weltanschauliche Symbole im öffentlichen Raum), Univ.-Prof. Dr. Roland Girtler zum Thema „Die Lebenswelten der Pfarrersköchinnen“ und Dr. Jürgen Klöckler über den „Holocaust in Westeuropa“. Erstmals gibt es auch bei der VHS Bregenz einen Kurs für Analphabeten, ein Angebot, das die VHS Bludenz entwickelt hat.

Information und Anmeldung ab sofort bei der VHS Bludenz 05552/65205 Volkshochschule Bludenz, VHS Bregenz 05574/525240 Volkshochschule Bregenz, VHS Götzis 05523/55150-0 Volkshochschule Götzis, VHS Hohenems 05576/73383 Volkshochschule Hohenems, VHS Rankweil 05522/46562 Volkshochschule Rankweil.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Volkshochschule: Der Partner für Bildung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.