Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Volksanwalt soll Widmungsplan prüfen

Der Präsident der LWK, und Direktor Bechter ersuchen Dünser um eine Prüfung der Gesetzmäßigkeit des Flächenwidmungsplanes der Marktgemeinde Rankweil.

Gemäß Raumplanungsgesetz seien bei Änderungen des Flächenwidmungsplanes öffentliche Dienststellen, die von der Änderung wesentlich berührt sind, „auch dann anzuhören, wenn die Änderung des Planes nicht öffentlich aufgelegt werden muss“, heißt es in einem Schreiben an den Volksanwalt. Die Änderung der Verordnung im Hinblick auf den Flächenwidmungsplan ist deshalb nach Auffassung der Landwirtschaftskammer „nicht gesetzeskonform“ erfolgt. Dünser wird von Moosbrugger und Bechter gebeten, sich beim Verfassungsgerichtshof für die Prüfung der Gesetzesmäßigkeit einzusetzen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Volksanwalt soll Widmungsplan prüfen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.