AA

"volare": Neue Bilddatenbank der Landesbibliothek ist online

Reisekarte für die Umgebung des Bodensees, ca. 1865.
Reisekarte für die Umgebung des Bodensees, ca. 1865. ©VLK/Vorarlberger Landesbibliothek, Sammlung historische Landkarten
Bregenz. Unter dem Titel "volare" präsentiert die Vorarlberger Landesbibliothek am Mittwoch um 17.00 Uhr im Kuppelsaal die jüngste Neuerung im Angebot: eine über Internet frei zugängliche Bilddatenbank mit aktuell 80.000 digitalisierten Fotos aus der Landesgeschichte.
Vintage: Alte Fotos aus Bregenz
Alte Bilder aus allen Gemeinden

“volare” steht für Vorarlberger Landesrepositorium und meint die langfristig gesicherte Ablage von digitalen Dokumenten an einem genau definierten Speicherort und die Organisation der Zugriffsmöglichkeiten. Die technische Umsetzung wurde möglich durch eine Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek Wien. Deren System PHAIDRA wurde von der Landesbibliothek für ihre Zwecke angepasst.

Das Material, das in der ersten Phase von “volare” bereits zur Verfügung steht, umfasst Bilder des Fotografen der Landesbildstelle Helmut Klapper, Ansichtskarten aus der Sammlung der Landesbibliothek und aus dem Firmenarchiv des Ansichtskartenverlages Risch-Lau sowie historische Landkarten. Die Digitalisierung von Bild- bzw. Fotosammlungen wird weiter voranschreiten. Zugleich ist “volare” ein Pilotprojekt, das in der Weiterentwicklung auch andere Medienformen aufnehmen soll und auch offen sein wird für Kooperationen mit anderen Institutionen.

Die Online-Bilddatenbank unter der Adresse www.vorarlberg.at/volare steht allen Interessierten zur Verfügung und ist frei zugänglich. Die Bilder können von allen – unter bestimmten Bedingungen – weitergenutzt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "volare": Neue Bilddatenbank der Landesbibliothek ist online
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen