AA

Spitzenzeugnis für VOL.AT im Oktober

Webanalyse stellt VOL.AT Spitzenzeugnis aus
Webanalyse stellt VOL.AT Spitzenzeugnis aus ©VOL.AT/Hartinger
Die Österreichische Web Analyse (ÖWA) bestätigt VOL.AT für Oktober 2018 eine erneute Reichweitensteigerung.

Sowohl bei den Besuchen als auch bei den Unique Clients (das sind die einzelnen Geräte) und Seitenaufrufzahlen konnte VOL.AT seine Zielsetzungen im Oktober 2018 deutlich überschreiten. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnete VOL.AT im Oktober 2018 um 19 Prozent mehr Besuche auf dem Newsportal. Insgesamt verzeichnete VOL.AT im Oktober 2018 52,7 Millionen Seitenaufrufe.

44,6 Prozent mehr Unique Clients

Die Zahl der Unique Clients sticht dabei besonders hervor: Im Vergleich zum Vorjahr wurde VOL.AT von 44,6 Prozent mehr Geräten genutzt als im Jahr zuvor. Damit zählte das Newsportal im Oktober 2018 über 1,5 Millionen Unique Clients. VOL.AT liegt somit auch vor nationalen Playern wie zum Beispiel “Die Presse”, “SN”, “Puls4.com” oder “News”.

9,2 Millionen Visits

Besonders stark sind auch die Zahlen für die Besuche auf der Seite, die sogenannten Visits: 9.216.745 Besuche verzeichnete VOL.AT im Oktober. “Unser nächstes Ziel ist es, hier die 10 Millionen-Marke zu knacken”, sagt VOL.AT-CR Marc Springer. “Die Zahlen sind sehr motivierend für das ganze Team und zeigen, dass wir auf einem richtigen Weg sind.”

Hohe Nutzungszeit

Im Spitzenfeld befindet sich VOL.AT auch, wenn es um die Nutzungszeiten geht. Mit 5:55 Minuten liegt man hier – im Vergleich mit anderen klassischen Medienmarken aus Österreich – nur hinter dem nationalen Angebot des ORF (7:22) und  “Der Standard” (8:28).

Offizielle Webanalyse

Der Erfolg eines Printmediums wird – nicht ausschließlich, aber sehr stark – an Abonnenten- und Auflagenzahlen festgemacht. Im Online-Bereich gestalten sich solche Messungen schon etwas schwieriger. Um die Performance von Online-Medien zu kontrollieren, erhebt die unabhängige Österreichische Webanalyse darum in regelmäßigen Abständen Daten, die eine objektive Grundlage zur Leistungsbeurteilung bilden. Die wichtigsten Faktoren sind dabei Besucherzahlen, Seitenaufrufe und User.

Marc Springer
Marc Springer ©VOL.AT
Eine regelmäßige Kontrolle dieser Zahlen ist für Online-Medien unerlässlich. „Der erste Dank gilt unseren treuen Leserinnen und Lesern. Die Zahlen zeigen uns, dass wir mit unserer Ausrichtung den Wünschen, Vorstellungen und Erwartungen unserer Nutzer entsprechen“, erklärt Marc Springer, Chefredakteur von VOL.AT. „Die ÖWA-Zahlen sind unser Zeugnis, das es für zukünftige Richtungsentscheidungen zu berücksichtigen gilt. Dass die Zahlen erneut sehr positiv ausgefallen sind, freut uns sehr. Wir wissen die Treue unserer User zu schätzen und freuen uns, Sie täglich mit aktuellen News aus Vorarlberg und der Welt versorgen zu dürfen.“

Gratis News-Service via WhatsApp

  1. Tragen Sie im unten stehenden Feld Ihre Telefonnummer ein.
  2. Bitte speichern Sie unsere Telefonnummer +43 676 88 005 445 in Ihren Kontakten ab.
  3. Senden Sie uns dann bitte die Nachricht “Start”. Sie werden dann in Kürze freigeschaltet.

VOL.AT-App hier herunterladen

ios-app

google-playstore

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Multimedia Vorarlberg
  • Spitzenzeugnis für VOL.AT im Oktober
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen