Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VOL.AT berichtet live von der Eröffnung der Festspiele

Van der Bellen und Wallner begrüßen die Zaungäste.
Van der Bellen und Wallner begrüßen die Zaungäste. ©Hartinger/VOL.AT
Die 74. Bregenzer Festspiele werden am Mittwoch feierlich eröffnet. VOL.AT berichtet ab 9.45 Uhr live vom Roten Teppich in Bregenz.
Festspieleröffnung 2019 I
NEU
Festspieleröffnung 2019 II
NEU
Erste Eindrücke
NEU
Fotoprobe von "Rigoletto"
Alle Infos zu den Bregenzer Festspiele

Livestream nach der Eröffnung

Live von der Festspieleröffnung

Liveticker von der Eröffnung

Bundespräsident Alexander Van der Bellen eröffnet heute, Mittwoch, die 74. Bregenzer Festspiele. Ebenfalls anwesend sind Außen- und Kulturminister Alexander Schallenberg, Festspielpräsident Hans-Peter Metzler und Landeshauptmann Markus Wallner. Die Eröffnung wird wieder von den Wiener Symphonikern begleitet.

Militärmusik spielt für BP und LH

Das Herzstück des Festivals bildet heuer die Seebühnen-Inszenierung von Giuseppe Verdis "Rigoletto", die am Mittwochabend Premiere feiert. Als Oper im Festspielhaus wird Jules Massenets "Don Quichotte" (Premiere: Donnerstag) gezeigt. Bis 18. August stehen insgesamt 80 Veranstaltungen auf dem Programm.

Clown-Kopf und Fesselballon

Neben der Hausoper "Don Quichotte" und dem Opernstudio am Kornmarkt "Eugen Onegin" liegt der Fokus auch heuer wieder beim Spiel auf dem See.

Dieses Jahr wird erstmals "Rigoletto" von Giuseppe Verdi auf der Seebühne aufgeführt. Besonders imposant sind der 35 Tonnen schwere Clown-Kopf sowie ein gigantischer gelb-grau gestreifter Fesselballon, der die Künstler schweben lässt und eine Bewilligung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit benötigte. Die Regie der Seebühnen-Aufführung liegt bei Philipp Stölzl, der auch schon Musikvideos für Künstler wie Madonna inszinierte.

Große Produktionen sind bereits so gut wie ausverkauft

Alles in allem wurden rund 215.000 Tickets aufgelegt, davon entfallen etwa 192.000 Karten auf "Rigoletto". Bis zum Ende des Festivals wird der Verdi-Klassiker 27 Mal aufgeführt, "Don Quichotte" drei Mal. Beide Produktionen sind so gut wie ausverkauft, es sind nur noch Restkarten erhältlich. Weiters im Festspiel-Programm sind unter anderem eine Theater-Fassung von Miguel de Cervantes' "Don Quijote" oder die zeitgenössische Oper "Der Reigen" (nach Arthur Schnitzler) des Komponisten Bernhard Lang in Österreichischer Erstaufführung.

Die Eröffnungszeremonie mit Festreden von Van der Bellen, Kulturminister Alexander Schallenberg und Festspielpräsident Hans-Peter Metzler wird ab 10.15 Uhr live in ORF 2 und 3sat sowie zeitversetzt am Nachmittag auf ORF III ausgestrahlt.

(Red./APA))

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • VOL.AT berichtet live von der Eröffnung der Festspiele
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen