Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vogelgrippe: Weiterer Todesfall in Türkei

In der Türkei ist möglicherweise ein weiterer Mensch - ein elfjähriges Kind - an der Vogelgrippe gestorben. Sollte sich eine Vogelgrippe-Infektion bestätigen, wäre dies der fünfte Todesfall in zwei Wochen.

Die amtliche Nachrichtenagentur Anatolien meldete am Mittwoch unter Berufung auf Krankenhauskreise, ein elfjähriges Kind sei in der osttürkischen Stadt Erzurum auf dem Weg ins Krankenhaus verstorben. Ein anderer offenbar an Vogelgrippe erkrankter Bub in der Stadt Van ist mittlerweile außer Gefahr.

Sollte sich eine Infektion mit dem H5N1-Typ des Vogelgrippen-Virus bestätigen, wäre dies der fünfte derartige Todesfall in den vergangenen zwei Wochen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte am Montag erklärt, dass die Vogelgrippe in der Türkei immer weniger eine Gefahr darstelle. Es wurden jedoch einige weitere Fälle erwartet.

Ein an der Vogelgrippe erkrankter Bub im osttürkischen Van, dessen Schwester Fatma vor wenigen Tagen an dem Virus starb, ist außer Lebensgefahr. „Seit gestern hat sich sein Zustand stabilisiert. Wir haben die Hoffnung, dass er wieder gesund wird“, sagte der zuständige Abteilungsleiter im Krankenhaus von Van, Ahmet Faik Oner. Die 16-jährige Schwester des fünfjährigen Muhammed war am Sonntag am H5N1-Virus gestorben.

Das Vogelgrippe-Virus ist seit einem Monat in der Türkei auf dem Vormarsch. Bisher wurden vier Vogelgrippe-Todesfälle nachgewiesen. Dabei handelte es sich ausschließlich um Kinder und Jugendliche. Insgesamt erkrankten in der Türkei bislang 21 Menschen an der Vogelgrippe. Die Vogelgrippe bereitet sich von Asien kommend in Richtung Westen aus. Bisher wurde die Krankheit nur von Tier zu Tier oder von Tier zu Mensch übertragen. Experten befürchten jedoch eine Mutation, die eine Übertragung von Mensch zu Mensch ermöglichen könnte. Dies könnte zu einer weltweiten Epidemie führen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vogelgrippe: Weiterer Todesfall in Türkei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen