Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"VN"-STAMMTISCH: Steinbruch im Frödischtal

Ins Rollen gebracht wurde die Diskussion um den Steinbruch durch einen "VN"-Leserbrief von Franz und Annelies Ludescher. "Das Frödischtal ist eines der schönsten Täler Vorarlbergs".

“Gleichzeitig auch ein Naherholungsgebiet für die Bewohner von Röthis und Umgebung.” Ob dieses Ruhegebiet nun dem Profit geopfert werden solle, wollte das Ehepaar wissen. Mittlerweile liegen zusätzliche Informationen vor. Es gehe bei der Vergrößerung nicht so sehr darum, Geld zu verdienen. Wichtig sei vielmehr die Sanierung des instabil gewordenen bisherigen Steinbruchs, sagt Helmut Peter, Obmann der Agrargemeinschaft Röthis: „Es soll mir einer eine brauchbare Alternative aufzeigen“, fordert Peter die Kritiker heraus.

Um alle offenen Fragen zu beantworten, veranstalten die „VN“ in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Röthis heute Abend um 19 Uhr im Vereinshaus Röthis einen „VN“- Stammtisch zum Thema.

Fakten zur Diskussion
Datum: 16. Oktober, 19 Uhr
Ort: Vereinshaus Röthis, Röthnersaal
Am Podium: Norbert Mähr, Bürgermeister Katharina Lins, Naturschutzanwältin Helmut Peter, Agrar Röthis Helmar Stefko, Bürgerinitiative Walter Bauer, Geologe
Moderation: Tony Walser, „VN“-Redakteur

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "VN"-STAMMTISCH: Steinbruch im Frödischtal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen