AA

VMS Bregenz-Stadt präsentierte sich

Schüler der Kreativklassen zeigten was man aus Plastik so alles machen kann
Schüler der Kreativklassen zeigten was man aus Plastik so alles machen kann ©Katarina
Vielseitiges Angebot der Mittelschule Bregenz-Stadt wurde der Öffentlichkeit präsentiert. Bregenz. Reger Besucheransturm herrschte beim diesjährigen Tag der offenen Tür an der VMS Bregenz-Stadt.
Tag der offenen Tür

Eltern und zukünftige Mittelschüler nutzen die Möglichkeit sich über die verschiedenen Zweige zu informieren und die Schule und Lehrer in der Belruptstraße besser kennen zu lernen. An den verschiedenen Stationen zeigten Lehrpersonen und Schüler wie vielseitig und abwechslungsreich der Unterricht an der VMS Bregenz-Stadt ist.

Spezialzweige stellten sich vor

Im 2. Stock des Schulgebäudes präsentierten sich die Schüler der Musikklassen. Verschiedene Auftritte wie „California dreaming“ oder „Musik in Aktion“ begeisterten die Zuhörer im über den ganzen Nachmittag hinweg gefüllten Musiksaal. Ebenso zeigten die musikalischen Schüler mit ihrem Combo-Auftritt ihr Können und Talent. Weiters erfuhren Interessierte mehr über den Instrumentalunterricht an der Mittelschule, in dem das Spielen von verschiedenen Blech- und Holzbläsern, Akkordeon und Streichern und Klavier oder Querflöte erlernt werden kann.

Die Schüler der Kreativklassen zeigten den vielen interessierten Besuchern nicht nur wie Hinterglasbilder oder Fantasietiere aus Abfallmaterialen und Pappmaché entstehen, sondern nähten mit den Volksschülern gemeinsam Schlüsselanhänger, Morsebags und vieles mehr. Im EDV-Raum brachten Schülerinnen und Schüler der Wirtschaftsklassen den Kindern die Welt der Computer näher und zeigten ihnen wie toll und vielschichtig digitales Arbeiten sein kann. Kulinarisch verwöhnt wurden Eltern und Kinder im Lehrerzimmer, das zu einem gemütlichen Café umgewandelt wurde. Dort wurden leckere Lebkuchen und feiner Orangenpunsch, mit dem die Besucher am Ende ihres Rundganges verwöhnt wurden, zubereitet.

Eignungsfeststellung

Ein wahrer „Run“ herrschte auf den Informationsstand zur Eignungsfeststellung, wo Interessierte von Ulrike Antonietti und Ewald Heinz bestens informiert wurden. Viele Eltern nutzten nach Gesprächen über Aufnahmekriterien, Angebote an der Schule und vieles mehr gleich die Möglichkeit ihr Kind für das kommende Schuljahr anzumelden. Da die Plätze für die Schwerpunktklassen limitiert sind werden die tatsächlichen Schüler für das nächste Schuljahr erst nach der Eignungsfeststellung (Anmeldeschluss dafür ist der 14. Dezember 2012) feststehen.

Über einen gelungenen und sehr informativen Tag der offenen Tür freuten sich am Ende des Tages alle Besucher, Lehrpersonen und Schüler, die „ihre“ Schule in der soviel Unterschiedliches geschieht, an diesem Nachmittag mit Stolz und Freude der Öffentlichkeit präsentierten.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • VMS Bregenz-Stadt präsentierte sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen