AA

VLV erzielte Rekordjahr in sämtlichen Bereichen

Bregenz – Im Jahr 2010 gab es für die Vorarlberger Landes-Versicherung Steigerungen sowohl auf der Schaden- als auch auf der Beitragsseite.
Bilder von der VLV-Pressekonferenz

Nach den schwierigen Jahren 2008 und 2009 zieht die Vorarlberger Landes-Versicherung für das vergangene Jahr eine sehr positive Bilanz. Die Prämieneinnahmen legten im Jahresvergleich um zwei Prozent auf 16,8 Milliarden Euro zu.  Die Löwenanteile machen dabei die Steigerung des Prämienvolumens der Lebensversicherungen und besonders die Schaden- und Unfallversicherung (einschließlich Kfz-Haftpflichtversicherung) aus. In beiden Sparten wurde das Prämienvolumen im Jahr 2010 um 1,9 Prozent auf 7,6 Milliarden Euro gesteigert.

Obwohl in Österreich nach den katastrophenreichen Vorjahren die gesamte Versicherungsleistung um 1,7 Prozent auf zwölf Milliarden Euro zurückging, verzeichnete die VLV auch hier einen Anstieg. Dabei haben die Aufwendungen für einzelne größere Schadensfälle in der Feuerversicherung und der Kraftfahrzeugsparte den Ausschlag gegeben. Diese erhöhten sich im vergangenen Jahr um 30 Prozent auf 38,3 Millionen Euro.

Insgesamt erwirtschaftete die VLV im Jahr 2010 durch deutliche Gewinne an Marktanteilen einen Gesamtüberschuss, durch den eine Stärkung der Eigenmittel um knapp 2,7 Millionen Euro auf 55,7 Millionen Euro ermöglicht wurde.

VLV: Recommender-Award 2011

Der Finanz-Marketing Verband Österreich hat der VLV in der Kategorie der Regionalversicherungen die österreichweit beste Weiterempfehlungsbereitschaft ihrer Kunden bescheinigt. Dies ist das Ergebnis eine österreichweiten Umfrage bei 6000 Kunden. Die Konzentration auf das Versicherungsgeschäft in Vorarlberg kommt den Kunden im Ländle sehr zugute. “Regionalität ist Trumpf und wird auch weiter zentrales Thema bleiben”, kündigt Direktor Daniel Wiesner an.

Effizienz steigern

Um die Betreuung der Kunden noch weiter zu verbessern, werde das Personal in den nächsten Jahren umstrukturiert. So wolle man die Verwaltung schlanker machen und mit dem dort eingesparten Personal den Vertrieb aufstocken. “Mehr Mitarbeiter im Außendienst gewährleisten besseren Service für unsere Kunden”, erklärt VLV-Direktor Robert Sturm.  

(NEUE/ Begle)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • VLV erzielte Rekordjahr in sämtlichen Bereichen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen