Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vizemeistertitel für Hohenemser SC

Hohemser SC verlor beide Finalduelle gegen HC Samina Rankweil.
Hohemser SC verlor beide Finalduelle gegen HC Samina Rankweil. ©Thomas Knobel
Hohenemser SC vs HC Samina Rankweil

Hohenems. Nichts wurde es aus dem erhofften Meistertitel in der Eishockey-Vorarlbergliga für den Hohenemser SC. Nach der 4:8-Auswärtsniederlage im ersten Finalspiel verloren die Grafenstädter auch das zweite Endspiel gegen den Titelverteidiger HC Samina Rankweil mit 4:5-Toren und belegten letztendlich den zweiten Schlussrang. Dabei wäre für Hohenems weitaus mehr möglich gewesen, aber die mangelnde Chancenauswertung wirkte sich mit Fortdauer der Partie negativ aus. Nach der komfortablen 3:1-Führung vergab Fabian Hämmerle mit einem Penalty die große Möglichkeit den Vorsprung auszubauen. Auch eine zweiminütige 5:3-Überzahl konnte Hohenems zu keinem Torerfolg nützen. Der alte und neue Meister Rankweil drehte das zweite Duell innert sechs Minuten um und die Meisterschaft war gelaufen. Dominic Hollenstein (2), Fabian Hämmerle und Sven Bamert erzielten die HSC-Treffer. Dennoch konnte Hohenems mit dem Vizetitel in der höchsten Spielklasse des Landes zufrieden sein und erhobenen Hauptes die Eisfläche im Herrenriedstadion verlassen. Der Vorarlberger Eishockeyverband übergab an die Hohenemser Cracks die Silbermedaillen. In der nächsten Saison unternimmt Hohenems den nächsten Anlauf den Meisterpokal in die Grafenstadt zu holen.

Eishockey, Vorarlbergliga, 2. Finalspiel
Hohenemser SC – HC Samina Rankweil 4:5 (2:1, 1:3, 1:1)
HC Samina Rankweil mit einem Gesamtscore von 13:8-Toren wieder Meister
Kunsteisbahn Herrenriedstadion, 300 Zuschauer, SR Kalb/Mair
Torfolge: 3. 1:0 Dominic Hollenstein, 10. 1:1 Salzer (3:5), 15. 2:1 Hämmerle (5:4), 21. 3:1 Dominic Hollenstein, 33. 3:2 Kopas, 38. 3:3 Kopas (3:4), 39. 3:4 Pfister, 46. 3:5 Pfister (4:5), 58. 4:5 Bamert (5:4)

Strafen: 24 bzw. 20 + 10
Legende: 21. Kopas (Rankweil) vergibt Penalty, Goalie Philipp Hollenstein hält. 32. Hämmerle (Hohenems) vergibt Penalty, Goalie Stampfl hält.

Hohenemser SC: Philipp Hollenstein, Prager; Mario Hammerer, Rinderer, Skreinig, Wiedner, Bamert, Riemer, Hämmerle, Winkel, Bereuter, Köck, Bottesi, Helth, Perera, Fitz, Kopf, Mutz, Marcel Hammerer, Dominic Hollenstein

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Vizemeistertitel für Hohenemser SC
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen