Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

vision rheintal

In Muntlix wurde am Freitag die Bestandsaufnahme des Projekts Vision Rheintal präsentiert. Auf dieser Grundlage wollen laut ORF die 29 Gemeinden des Rheintals in Zusammenarbeit mit dem Land ein Leitbild für die Region schaffen.

Die Vision Rheintal beschäftigte sich bisher mit der Vergangenheit. Die Bestandsanalyse fasst Fakten zur Bevölkerungsentwicklung und Siedlungsentwicklung zusammen.

Prognosen: Mehr Alte und Einpersonenhaushalte

Daraus ergeben sich Prognosen für die nächsten 30 Jahre. Demnach wird die Bevölkerung im Rheintal um 13 Prozent wachsen. Das ist schwächer als bisher.

Der Anteil der über 65 Jährigen wird sich im gleichen Zeitraum verdoppeln. Die Einpersonenhaushalte werden stärker zunehmen als Mehrfamilienhaushalte.

Über 40.000 neue Wohnungen bis 2035

Deshalb werden in den nächsten 30 Jahren 44.000 Wohnungen gebraucht. Der Analyse soll ein Leitbild folgen, das die räumliche Entwicklung und die regionale Zusammenarbeit voranbringt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • vision rheintal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen