Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Violeta Urmana zur Kammersängerin ernannt

Kammersängerin Violeta Urmana
Kammersängerin Violeta Urmana ©violetaurmana.com
Wien hat eine "Kammersängerin" mehr: Kulturministerin Claudia Schmied überreichte am Dienstag der Mezzosopranistin Violeta Urmana die Urkunde über die Verleihung des Berufstitels.

Urmana debütierte im Dezember 2002 zur Saisoneröffnung der Mailänder Scala unter der musikalischen Leitung von Riccardo Muti. An der Wiener Staatsoper trat sie am 7. September 1996 als Eboli in Verdis “Don Carlo” erstmals auf und war seither in zahlreichen Rollen im Haus am Ring zu erleben.

Ihre Karriere führte Violeta Urmana an alle bedeutenden Opernhäuser der Welt, und sie trat unter den bedeutendsten Dirigenten auf. Ihr Repertoire, auch im Konzert- und Liedfach, reicht von Johann Sebastian Bach bis Alban Berg, was auch durch zahlreiche Aufnahmen auf CD eindrucksvoll belegt wird.

Web: http://www.violetaurmana.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Violeta Urmana zur Kammersängerin ernannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen