AA

Vinobile Feldkirch erstmals im neuen Montforthaus

Vinobile 2015 im Montforthaus.
Vinobile 2015 im Montforthaus. ©Stadtmarketing Feldkirch
Die Vorarlberger Weinmesse vom 24. bis 26. April 2015 im Montforthaus Feldkirch.


Die größte Weinmesse Westösterreichs findet 2015 im neuen Montforthaus Feldkirch statt. Nach zwei Jahren im Vinobile Zelt im Reichenfeld und im Alten Hallenbad kehrt die Vinobile in ihr Stammhaus zurück. Vom 24. bis 26. April 2015 werden rund 140 Winzer aus 18 Weinbauregionen Österreichs ihre Weine präsentieren.

Die große Vielfalt von Hunderten von Weinen und die Angebote der Kooperationspartner erfreuen jedes Jahr über 3.500 Vinobile Besucher. Für Weinliebhaber ist die Vinobile Feldkirch bereits zu einem Pflichttermin geworden. Weine verkosten, zu vergleichen und direkt beim Winzer einzukaufen, das sind die Erfolgsfaktoren der Vinobile – der Vorarlberger Weinmesse in Feldkirch. Aber nicht nur im Ländle ist die Vinobile ein Besuchermagnat, mit über 20 % Besucheranteil aus der Schweiz und Liechtenstein, unterstreicht sie das große Interesse unserer Nachbarn am Thema Wein.

Feldkircher Weinpreis 2015
Der Feldkircher Weinpreis ist der bedeutendste Weinpreis Vorarlbergs, welcher alljährlich im Rahmen der Vinobile vergeben wird. Über 250 Weine werden dabei von professionellen Verkostern unter der Leitung von Willi Hirsch, Präsident des Vorarlberger Sommeliervereins, getestet. Was dem Weinliebhaber hilfreiche Orientierung ist, bedeutet für den Winzer eine Bestätigung seiner Bemühungen. Die erfolgreichen Winzer erhalten im Rahmen der Eröffnungsfeier der Vinobile Feldkirch den Feldkircher Weinpreis verliehen.

Beste Weine aus dem Ländle
Der Vorarlberger Weinbau ist zwar flächenmäßig klein, aber qualitativ können sich die edlen Tropfen aus dem Ländle absolut sehen lassen. Die Weinbauregionen in Vorarlberg erstrecken sich von Bregenz über Röthis nach Feldkirch bis hin an die Ausläufer des Arlbergs nach Bludesch. Bei der Vinobile 2015 sind folgende Vorarlberger Winzer vertreten: Weinbau Möth aus Bregenz und Weingut Fulterer aus Feldkirch.

Vinobile im Überblick:
Fr 24. April von 16 bis 21 Uhr
Sa 25. April von 14 bis 20 Uhr
So 26. April von 13 bis 18 Uhr

Eintrittspreis: Tageskarte Euro 22,-
3 Tage Vinobile: Euro 60,-
inkl. Weinkostproben und Degustationskatalog sowie kostenlose Kinderbetreuung
am Samstag und Sonntag durch den Verein „KIBE“

Information
Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH
Montforthaus Feldkirch, Montfortplatz 1, 6800 Feldkirch
T. 05522/73467, F. 05522/73467-3429
E. tourismus@feldkirch.at, www.feldkirch.travel/vinobile

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Vinobile Feldkirch erstmals im neuen Montforthaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen