AA

Vincent Forster holt Staatsmeisterschafts-Bronze

Vincent Forster - Bronze
Vincent Forster - Bronze ©Gerhard Grafoner
Bei den Staatsmeisterschaften holt sich Vincent Forster die Bronzemedaille!

Bei den diesjährigen Österreichischen Staatsmeisterschaften, die im Rahmen der Sport Austria Finals in Graz abgehalten wurden, holte Vincent Forster in der Kategorie Kata Herren Einzel, unter den 15 gemeldeten Athleten, überraschend die Bronzemedaille.

Überraschend nur darum, weil der 23-jährige Lauteracher fünf Wochen vor dem nationalen Championat positiv auf COVID getestet wurde, glücklicherweise einen sehr milden Verlauf hatte, jedoch vier Wochen in Quarantäne war und keine ordentliche Wettkampfvorbereitung durchführen konnte. Ohne jeglichen Leistungsdruck und großer Erwartungshaltung stieg Forster in den Wettkampf ein und zeigte schon in den ersten beiden Runden, dass er um eine Medaille mitkämpfen kann. Erst im Halbfinale musste er sich seinem Kärntner Kontrahenten und amtierenden Staatsmeister Patrik Valet mit 0,54 Punkten geschlagen geben.

Motiviert durch die Performance der Vorrunden, zeigte der für KARATE HOFSTEIG an den Start gehende FH Student, im kleinen Finale nochmals groß auf. Er siegte die direkte Begegnung gegen Hannes Köstenbaumer aus Feldkirchen mit 25,02 Punkten und holte sich verdient die Bronzemedaille bei den diesjährigen Staatsmeisterschaften in Graz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • Vincent Forster holt Staatsmeisterschafts-Bronze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen