AA

Villach gewinnt torreiche Partie bei den Bulldogs

Unterhaltsamer Eishockeyabend
Unterhaltsamer Eishockeyabend ©vn_neue
Die Bulldogs verabschieden sich mit einer 4:6-Niederlage von ihren Fans, Villach fixiert mit dem Sieg das Ticket für die Champions Hockey League.

Beim letzten Auftritt vor Heimpublikum empfing der Dornbirner EC den Villacher SV.

Partie wogt hin und her

Die Kärntner gingen nach zehn Minuten durch Kosmachuck in Front, damit ging es auch in die erste Drittelpause. Nach Wiederbeginn drehten die Bulldogs dank Treffer von Jepalovs (22.) und Suhonen (27.) den Spielstand zunächst zu Gunsten der Gastgeber. Der VSV schlug allerdings seinerseits mit zwei Toren in kurzer Zeit zurück, Oleksuk (29.) und Karlsson (33.) brachten ihr Team erneut in Führung. Noch vor der zweiten Sirene traf Jepalovs zum zweiten Mal an diesem Abend und beim Stand von 3:3 ging es in die Drittelpause.

VSV hat den längeren Atem

Auch im dritten Abschnitt blieb das Duell der beiden Mannschaften unterhaltsam und torreich. Schofield´ s 3:4 (48.) wurde von Beck nur Sekunden später ausgeglichen, Zauner brachte die Villacher in Minute 51 zum wiederholten Male in Führung. Nach langer Überprüfung zählte das Tor schließlich auch.

In den Schlussminuten riskierten die Dornbirner noch einmal alles, um doch noch zum Ausgleich zu kommen. Flemming besorgte allerdings mit seinem Empty-Netter den 6:4-Endstand für die Draustädter.

Während sich die Adler aus Villach damit das Ticket für die Champions League Hockey sicherten, verabschieden sich die Bulldogs mit einer Niederlage von den eigenen Fans. Am Sonntag wartet mit dem Spiel in Fehervar der letzte Auftritt in dieser erneut verkorksten Saison für die Messestädter.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • Villach gewinnt torreiche Partie bei den Bulldogs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen