AA

Vignettenpreise steigen um 2,8 Prozent

Die Vignette wird teurer.
Die Vignette wird teurer. ©Asfinag; Canva Pro
Die Vignettentarife werden für 2023 um 2,8 Prozent angehoben.
Vignette 2023 wird purpur

Somit wird die Pkw-Jahres-Vignette im kommenden Jahr 96,40 Euro und jene für Motorräder 38,20 Euro kosten, berichtete die Asfinag am Montag in einer Aussendung. Als Farbe wurde für 2023 Purpur gewählt.

Die neue Vignette wird in den letzten Novembertagen des Jahres 2022 bei rund 6.000 Asfinag-Vignettenvertriebspartnern im In- und Ausland oder digital ohne Pickerl erhältlich sein und ist ab 1. Dezember 2022 gültig.
Wien. "Wie alle Mauteinnahmen werden auch die Erlöse aus dem Vignettenverkauf wieder in Betrieb, Bau, Erhaltung und Verkehrssicherheit im 2.249 Kilometer umfassenden österreichischen Autobahnen- und Schnellstraßennetz investiert", hieß es.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Vignettenpreise steigen um 2,8 Prozent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen