Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vier Vertreter in zweiter Liga

Mit drei Damen- und einem Herrenteam ist Vorarlberg in Sachen Volleyball in der 2. Bundesliga West vertreten. Besonders die Damen des VC Dornbirn und des blum VBC Höchst zählen auch diesmal wieder zu den Favoriten.

Dornbirn muss allerdings in den ersten Monaten auf Spielertrainerin Susanne Lehmann-Ancevski verzichten. Die 26-Jährige erwartet im November Nachwuchs, will aber im Jänner nach Möglichkeit wieder auf dem Parkett mitwirken.

Bei Höchst setzt man auch nach dem Trainerwechsel – Michael Leiler übernahm das Amt von Markus Schneider – weiter auf die junge Garde. Kapitänin Alexandra Schneider soll weiter die Leitfigur auf dem Parkett sein und die zahlreichen jungen Akteurinnen führen. Ziel ist ein Platz im vorderen Tabellendrittel, nach Möglichkeit vielleicht sogar ein Startplatz im Playoff mit den Team der Ränge fünf bis acht aus der Women Volley League.

Gleiches Bild bei der zweiten Mannschaft des Sparkasse SSK Feldkirch. Das Trainerduo Ludwig und Beata Horvath soll dafür sorgen, dass sich das “Fohlenteam” in der zweiten Leistungsstufe etabliert.

Karl-Heinz Winder ist einer von fünf Abgängen bei den Herren des VC Wolfurt. Damit startet das einzige Herrenteam in der 2. Bundesliga West mit einem Minikader von neun Akteuren in die am 30. September beginnende Saison.

Links zum Thema:
Österreichischer Volleyballverband
Vorarlberger Volleyballverband
Sparkasse SSK Feldkirch
VC Dornbirn
VC Wolfurt
VBC Höchst
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vier Vertreter in zweiter Liga
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen